Berliner Pilsner Music Award 2014 – Letzte Chance #BPMA

 

Nur noch 3 Tage habt ihr die Gelegenheit euch für den größten Contest der Hauptstadt bewerben, bevor der Berliner Pilsner Music Award in die dritte Runde geht. Die drei Besten Kandidaten spielen zur Eröffnung der Berlin Music Week im September um Ruhm, Pokal und eine dicke Siegprämie.

 

 

 

Nachdem sich 2013 schon über 300 Bands zum größten Contest der Hauptstadt beworben haben, arbeitet BERLINMUSIC.TV mit Hochdruck daran, die Messlatte für das Finale 2014 noch höher zu legen. Keine andere als die einzig wahre Mutterstadt hat eine derart große und vielfältige Musikszene zu bieten. Wir freuen uns darauf am 3. September 2014 erneut die Berlin Music Week zu eröffnen und die Besten der neuen, aufstrebenden Bands zu präsentieren.

 

Die Bewerbungsphase für den Berliner Pilsner Music Award 2014 endet am 29. Juni

Bis Ende des Monats habt ihr noch die Gelegenheit, euch über die Seite des Berliner Pilsner Music Awards zu registrieren und die Chance, das ausverkaufte Finale im Postbahnhof zu rocken und die Gewinnerprämie einzusacken. Ihr habt die Cojones mit einem  20-minütigen Live-Set das komplette Publikum zu begeistern? Dann sammelt schleunigst alle Hardfacts zur Band zusammen und registriert euch mit eurem besten Track online auf der Awardseite. Unabhängig von Genre und Besetzung könnt ihr euch in diesem Jahr wieder der fähigsten Jury Berlins stellen und in den Battlerunden beweisen warum der Award euch gehört.

 

 

Erwartungsgemäß packen wir bis zum Finale noch weitere Goodies oben drauf und tun das, was BERLINMUSIC.TV am besten kann: Zusammen mit Berliner Pilsner bringen wir neue Perlen der analogen und digitalen Klangwelt nicht nur ans Licht, sondern dorthin wo, sie eigentlich hingehören – in den Mittelpunkt des Geschehens.

Kurzmeldungen

Die wundervolle Banks veröffentlicht mit "Crowded Places" einen neuen Song.

Egotronic raven wieder gegen Deutschland und sind mit ihrem Anti-Rassismus-Song relevanter denn je.

Lasst alles stehen und liegen. Fleet Foxes sind wieder da.

James Blake + Frank Ocean + Natalie Portman = <3 <3 <3

Es ist wieder Zeit für neue Musik des Elektro-Swing-Pioniers Parov Stelar.

Die quirligen Wahlberlinerinnen von Gurr veröffentlichen zum Song "#1985" ein ebenso lebhaftes Video.

Endlich kommen sie mit ihrem frischen Sound auch nach Berlin. Hier könnt ihr Tickets für die Show der vierköpfigen Band ergattern! Tickets: ca. 50€

Das US-amerikanische Trio meldet sich mit einer neuen Single zurück: "Ran" besticht mit den typischen energetischen Vocals des Frontmans Sam Herring, flatternden Synthies aus der New Wave Ära und treibenden Drums. Am 21.3. werden Future Islands im Astra Kulturhaus spielen.

Mr. Zahnlücke veröffentlicht ein neues Album und kommt im November 2017 nach Berlin. Vorab gibt's schon zwei neue Songs.

Ist das Kunst oder kann das weg?