2013 kann kommen! Der Ausgehplan für Silvester

Die Silvester-Nacht in Berlin ist eine Nacht der Superlativen, jedenfalls was das Booking anbelangt. Wir mussten uns in der Redaktion beim zusammensuchen der Partys mehrmals die Augen reiben. Zu beeindruckend ist das, was sich in dieser Nacht an den DJ-Pulten tummelt. Wir wissen selbst nicht, wohin es uns am 31.12. verschlägt. Doch eines steht fest: In jedem Fall verpassen wir eine ganze Menge.

Bonobo - Gretchen

Das letzte Mal als das Ninja-Tune Urgestein im Gretchen auflegte, wurde der Release seines Remix-Albums gefeiert. Das war an einem Donnerstag und das Gretchen war selten so voll und die Schlange an Menschen, die vergebens auf den Einlass hofften selten so lang wie an diesem Abend. Man will sich gar nicht vorstellen, was dann in der Silvester-Nacht los ist. Der ohnehin schon sympathische Bonobo wächst uns damit nur noch mehr ans Herz. Denn, dass der den Jahreswechsel ausgerechnet bei uns feiert, zeugt nur davon, wie wohl er sich in Berlin fühlt. Dem Gretchen kann man für dieses kompromisslos gute Booking einfach nur gratulieren.

Tickets gibt es im Vorverkauf für knapp 21€

Link zum Event

Modeselektor - Week End

Über den Week End-Club wird im Party-Volk eigentlich nur am laufenden Band gemeckert. Viel zu touristisch, viel zu mainstream, viel zu prollig. Es ist ja auch völlig unmöglich, dass ein Club, der über der ganzen Stadt schwebt, gänzlich im Verborgenen bleibt. Zum Jahreswechsel verstummen allerdings auch die notorischen Meckertanten. Niemand geringeres als Modeselektor geben sich im Hochhaus-Club die Ehre. Ein absolut würdiger Abschluss für eine Hammer-Woche in der u.a. Wankelmut, Richie Hawtin und Dubfire im Week End aufgelegt haben. 30€ kostet das ganze. Abendkasse only.

Link zum Event

Alle Farben - Bi Nuu

2012 war DAS Jahr für den Berliner Alle Farben. Spätestens seit dem gewaltigen Elektro-Swing Open-Air auf dem Tempelhofer Flugfeld ist der DJ und Produzent praktisch jedem in Stadt ein Begriff und kann sich über eine unaufhörlich wachsende Anhängerschaft freuen. Der Silvester Bash im Bi Nuu wird also nicht nur für ihn, sondern auch für den neuen Kreuzberger Club ein würdiger Abschluss sein. Das Bi Nuu ist vom Schlesi praktisch nicht mehr wegzudenken und wir sind gespannt wie sich das Geschehen im historischen Bahnhofsgebäude in 2013 weiterentwickelt. Tickets gibt es schon im Vorverkauf für 15€.

Link zum Event

Peaches - White Trash

Vor wenigen Tagen erreichte uns eine Nachricht, die zwar beeindruckte, allerdings nur wenig überraschte. Das White Trash Fast Food verlässt Prenzlauer Berg. Auch wenn die jetzige Location gefühlt eher Mitte ist, reiht sich dieser Auszug perfekt in die aktuellen Tendenzen des Bezirks ein. Zukünftiger Standtort wird Treptow, gegenüber vom Club der Visionäre nur einen Katzensprung vom Schlesi entfernt. Also gefühlt eher Kreuzberg. Bis zum Umzug im Frühjahr wird aber noch weiter am Rosa-Luxemburg-Platz gefeiert und zum Jahreswechsel sogar mit einem beeindruckenden Highlight. Peaches wird live und echt und in Farbe auf der Bühne stehen. Die Kombination aus guter Mucke und gutem Essen kostet aber so einiges. Der Eintritt beträgt zwischen 75€ und 100€ je nach Tisch.

Link zum Event

Kurzmeldungen

19 Jahre ist der Newcomer aus Berlin erst alt. Mit traplastigen Beats und traumhaftem Video meldet er sich jetzt zu Wort. Hier könnt ihr euch seine EP holen.

Erst heute Morgen veröffentlichte Kay One den Namen und das Cover zu seinem neuen Album und schon folgt das erste Video. Man kann ihn mögen oder nicht aber Rappen kann der Junge. Produziert wurden beide Tracks von Gorex. Das neue Album könnt ihr HIER vorbestellen .

Endlich veröffentlicht Kontra K auch das Video zu "Atme tief ein" vom neuen Album "Labyrinth". Hier könnt ihr das Album bestellen

Elias’ Single „Revolution“ hat ja bereits weltweit die Runde gemacht und Leute umgeworfen. Nun legt uns der junge Singer-Songwriter seinen Song „Down N Out“ mit einem beeindruckenden, aufwändigen Video ans Herz. Irgendwie mussten wir da an Björk denken. Aber schaut einfach selbst.

Die Single "Don't Go" vom Sänger und Songwriter Reece ist bereits im letzten Jahr zu einem kleinen Internet-Phänomen geworden. Nun hat der Berliner Producer Jumpa seine Version des Tracks veröffentlicht. Etwas housig und nach vorne gehend und mit dem Potenzial ein richtiger Radio-Hit zu werden.

Es ist immer wieder beeindruckend, was für tolle Tracks man mit denkbar überschaubarem Equipment zaubern kann. Rico Loop braucht dafür nur ein Micro und seine Loop-Station. Eine Bühne braucht er dafür auch nicht. Den Part übernimmt die Oranienstraße in Kreuzberg, die er auf kreative Weise in diesen...

Mitte August kommt der CD-Comics-Action-Streifen Suicide Squad in die Kinos. Da die Produzenten des Films nicht nur visuell auf die Kacke hauen wollten, haben sie einen dicken Soundtrack zusammengestellt, für den auch einige exklusive Tracks produziert wurden. Den Anfang machen Skrillex und Rick...

Herzog erläutert uns die Philosophie hinter dem Kiffen in seinem neuen Video aus dem Album “Vollbluthustler“. Produziert wurde der Song von 86kiloherz.

"Mount Ninji And Da Nice Time Kid" wird das kommende Album der Zef-Raver heißen. Erscheinen wird es am 16.09.16 Eine erste Single gibt's auch schon: "Banana Brain". Hier könnt ihr sie euch angucken. " Mount Ninji And Da Nice Time Kid" könnt ihr hier vorbestellen .

Durch Moderats Album "III" haben wir uns bereits X-mal durchgehört. Da ist ein wenig Abwechslung nicht schlecht. Die kommt in diesem Fall vom deutschen Techno-Duo Âme, die den Track "Running" ge-remixt haben. Schönet Ding. Falls ihr es noch nicht schon längst habt, könnt ihr "III" von Moderat hier...

Seiten