Masta-haftes Entertainment: Rakim und Masta Ace im Festsaal Kreuzberg

 

Einen dickeren Fisch haben Le Bob und seine Beatevolutioners selten an Land gezogen: Die Berliner Event-Crew bringt am kommenden Mittwoch mit Rakim und Masta Ace zwei echte Hip Hop-Heavyweights in den Festsaal Kreuzberg. 

Zusammen haben die beiden Urgesteine inzwischen 88 Jahre auf dem Buckel. Für Rapper-Verhältnisse sind das methusalemische Zahlen. Seit Mitte der 80er, also der ersten echten Blütezeit des Hip Hop, sind "The Master" und der Masta musikalisch aktiv. Rakim zunächst 6 Jahre, 4 Alben und zahlreiche Klassiker lang mit seinem DJ Eric B., und Ace als Teil von Marley Marl’s legendären Juice Crew All Stars. Der Einfluss, den die Beiden seitdem auf die Raplandschaft ausübten, lässt sich nur schwer überbieten. Egal ob Nas, Jay-Z, Eminem oder The Roots – nahezu jeder MC, der jemals am Mic stand, wurde auf die eine oder andere Weise von Rakim und Masta Ace beeinflusst. In den 90er Jahren starteten beide dann ihre Solokarrieren, die vom kommerziellen Erfolg her zwar eher durchwachsen abliefen, ihnen jedoch treue Fanarmeen auf dem gesamten Globus einbrachten. Diese werden am Mittwoch nun in Scharen in den Festsaal pilgern, zumal mit Marco Polo und Fashawn auch noch zwei hochkarätige Vertreter einer jüngeren Hip Hop-Generation mit von der Partie sind. 

 

Durch sein Album "Port Authority" hat sich Marco Polo vor vier Jahren als Fackelträger des 90er Boom Bap-Sounds etabliert und arbeitet seitdem praktisch mit der kompletten amerikanischen Untergrundgarde zusammen (u.a. auch mit Masta Ace). Der gerade mal 22-jährige Fashawn wird an diesem Abend die Westküste repräsentieren. Sein Album Boy Meets World löste vor zwei Jahren unerwartet einen gehörigen Wirbel aus, der ihn quasi über Nacht zu einem der Nachwuchstalente machte, auf denen die größten Hoffnungen lasten.

Die Weichen sind also gestellt für eine Hip Hop-Veranstaltung der Extraklasse – brought to you by the Beatevolutioners, die als DJs auch für die musikalische Einleitung sorgen werden. Einlass ist um 19h und die Karten kosten 29€ das Stück.

Kurzmeldungen

AchtVier veröffentlicht das Video zu “Hallo Deutschland“.Produziert wurde der Track von Darko Beats. Auf welchem Release der Song zu hören sein wird, ist bislang noch unbekannt.

Kurdo liefert mit "Ya Salam" wohl den ersten Sommerhit 2017. Produziert wurde Track von DJ Tuneruno.

Marteria ist wieder zurück und hat neben einem neuen Video zu dem Track "Aliens" auch gleich noch den Frontsänger der Beatsteaks Teutilla mit im Gepäck. Das Video wurde in Kapstadt, Südafrika gedreht und macht definitiv Hunger auf mehr.

Gute 7 Jahre ist ist her als man das letzte Mal etwas von den Gorillaz gehört hat. Nun ist die britische Band aus Comicfiguren mit einem brandneuen Video zurück und kündigte auch prompt für den 28. April ihr 5. Studioalbum mit dem Titel "Humanz" an.

Hier haben wir wieder mal einen tiefgründigeren Track von Marvin Game, diesmal mit Hook von Niqo Nuevo.

Kontra K veröffentlicht mit dem Video zu "Mehr als ein Job" die zweite Single aus seinem am 28.04. erscheinenden Album "Gute Nacht". Produziert wurde der Track von Raf Camora.

Bushido meldet sich mit der ersten Single "Fallout" aus seinem neuen Album "Black Friday" zurück. Produziert wurde der Track von OZ.

Das Album "Zahltag 1" von BSH ist indiziert worden. Jetzt hat der Berliner sich kurzer Hand dazu entschlossen das gesamte Album auf Youtube zu reuploaden. Ob es in den nächsten Tagen gesperrt wird oder nicht steht noch in den Sternen, deswegen schnell reinhören!

Via Instagram gab der Newcomer Luciano bescheid, dass er am 31.03 sein neues Album ''Banditorinho'' rausbringt.