Dua & the Pimmelsens - Videorelease

Was wäre diese Welt nur ohne Helden? Gerade jetzt wo Wowereit kurz vor seinem Amtsrücktritt steht und das Wetter zum Massensuizid aufruft, braucht Berlin starke Menschen. Getreu dem Motto "support your local hero" wollen wir euch deshalb das neue Video von "Dua & the Pimmelsens" vorstellen.

Vor gut zwei Jahren trafen wir uns an einem sonnigen Tag mit den Rappern Kuck, Nestor und Affenfass am Hackesche Markt zwischen Touridampfern auf der Spree, Prostituierten auf der Oranienburger Straße und einem fünf Euro Einweggrill im James-Simon-Park. Auch wenn das Videomaterial von diesem besagten Tag auf mysteriöse Weise von unserem Server verschwand, hinterließen die drei einen bleibenden Eindruck bei unserer Redaktion. Umso besser das "Die Pimmelsens" momentan wieder für Aufmerksamkeit sorgen. Nicht nur das die Crew sich um ein weiteres Member erweitert hat und mit dem Rapper und Beatbastler Dualizm nun den internationalen Namen "Dua & the Pimmelsens" trägt, die Jungs haben auch ein heldenhaftes neues Video draußen. 

Nachdem man in ihrem Video "Twiggy" die vier Berliner Rapper schon im Schwarzlicht beäugeln konnte, trotzen sie in dem Clip mit dem Titel "Wir sind Helden" Rapper jeder Finanzkrise oder dem Rücktritt Wowereits und kümmern sich endlich mal um die wichtigen Dinge des Alltags. Was vielleicht beim ersten Lesen auf eine Parodie auf die Rock-Gruppe rund um Judith Holofernes schließen lässt, ist in Wirklichkeit ein visuell top ausgearbeitetes Video mit einer witzig-ironisch Story à la "Pimmelsens", welche es nur schwer zu beschreiben gilt. Am besten man schaut einfach mal selbst:

 

 

Trotz all der Ironie und Comedy sind "Dua & the Pimmelsens" aber auch eine verdammt gute Live-Gruppe, die ihre Bühnenshow gut strukturiert und mit Ehrgeiz abliefert. Ob vor 40 oder 200 Leuten, die Jungs rocken die Scheiße fett, wie wir erst letztens im Yaam feststellen durften. Wer sich selber davon überzeugen will, der sollte die Berliner am 15. Februar im Kurt Lade Klub in Berlin bei der Fetischklique Session checken. Infos zur Veranstaltung bekommt ihr auf der Facebook-Seite von "Dua & the Pimmelsens". Wer vorher in ein paar Tracks der Rapper reinhören will, der kann dies über die frische Website(HIER) der Crew tun. Getreu dem Motto "Support your local Hero" und dem Video-Chorus "Wir müssen es tun",sehen wir uns am 15.2 im Kurt Lade Klub in Berlin. 

Kurzmeldungen

Und wieder steht Fler vor Gericht. Wie er auf seinem Twitter-Channel bekannt gab, hat er Ärger mit seinem ehemaligen Fitnesstrainer. Genauere Infos will er auf Bitte seines Anwalts nicht geben. Hoffentlich erfahren wir bald mehr.

Die Single "Don't Go" vom Sänger und Songwriter Reece ist bereits im letzten Jahr zu einem kleinen Internet-Phänomen geworden. Nun hat der Berliner Producer Jumpa seine Version des Tracks veröffentlicht. Etwas housig und nach vorne gehend und mit dem Potenzial ein richtiger Radio-Hit zu werden.

Es ist immer wieder beeindruckend, was für tolle Tracks man mit denkbar überschaubarem Equipment zaubern kann. Rico Loop braucht dafür nur ein Micro und seine Loop-Station. Eine Bühne braucht er dafür auch nicht. Den Part übernimmt die Oranienstraße in Kreuzberg, die er auf kreative Weise in diesen...

Hier haben wir den Remix zu Fat Joes Hit-Single "All The Way Up". Mit bei dem Feature dabei sind Farid Bang, Kollegah, Seyed und Summer Cem.

Das kommt plötzlich: Xatar gibt auf seiner Facebook-Seite das neue Signing bei seinem Label "Kopfticker Records" bekannt. Sylabil Spill. Der vielen noch unbekannte Newcomer ist ab sofort beim AON-Tochterlabel unter Vertrag.

Mitte August kommt der CD-Comics-Action-Streifen Suicide Squad in die Kinos. Da die Produzenten des Films nicht nur visuell auf die Kacke hauen wollten, haben sie einen dicken Soundtrack zusammengestellt, für den auch einige exklusive Tracks produziert wurden. Den Anfang machen Skrillex und Rick...

DJ Khaled hat es neben seinem harten Snapchat-Grind geschafft, ein neues Mixtape mit dem Namen "Major Key" zu produzieren. Mit dabei sind auch Kendrick Lamar, Big Sean und Betty Wright auf dem Track "Holy Key". Hier geht es zum Track: HOLY KEY

Omik K ist weiterhin fleissg und präsentiert das Video zu "Assesino" aus dem aktuellen Album “Karma“. Produziert wurde der Song von Phatal Beatz.

Herzog erläutert uns die Philosophie hinter dem Kiffen in seinem neuen Video aus dem Album “Vollbluthustler“. Produziert wurde der Song von 86kiloherz.

Endlich sehen wir den ersten Teil vom Kurzfilm. Xatar und Haftbefehl haben da echt was auf die Beine gestellt.

Seiten