Ausgehplan #32 - Unsere Tipps fürs Wochenende 9./10.11.

08. November 2012 - Magazin
Verfasser: Redaktion

Es wird langsam kalt, ständig klebt einem das Laub unter den Sohlen und eigentlich will man gar nicht mehr raus. Doch leider kommen die guten Partys nicht zu einem nach Hause. Wir geben euch 6 Gründe am Wochenende doch das Haus zu verlassen.


- Freitag, 09.11. - 

Feeling Gloomy - Indie-Pop - Roter Salon

Warum sollte man eigentlich auf eine Party gehen, die einen eigentlich perfekten Namen für eine Selbsthilfegruppe trägt? So ganz wissen wir auch nicht, warum dieses Konzept so gut aufgeht, doch Feeling Gloomy ist schon seit langem ein beliebter Anlaufpunkt für Fans trauriger Popmusik. So lange sich die ach so niedergeschlagenen nicht gegenseitig die Pulsadern aufschneiden, können wir das aber noch unterstützen. Immerhin wäre der Rote Salon dafür eine sehr passende Location. Don‘t forget: Down the road, not cross the street!
Link zum Event.

Lucid Dreaming 3 - Drum'n'Bass - MAGDAlena
Wie kann Musik eigentlich so entspannend sein, obwohl das Tempo gerne mal jenseits der 170 BPM liegt? Keine Ahnung, aber Liquid D‘n‘B bekommt das irgendwie gebacken. Wer von dem Genre genau so fasziniert ist wie wir, sollte diesen Freitag in die Magdalena gehen. Ihr wisst schon. Das Ex-Maria-Ex-Josef-Ex-ADS-Ding am Ostbahnhof. Wer eher auf die dunklen Tunes steht, kann sich in der Deep‘n‘Dark Area seinen Halluzinationen hingeben.
Link zum Event.

Open-Mic-Night - Neue Heimat Moabit
Zwei Gitarren und eine Cajon. Mehr braucht es eigentlich nicht für einen Abend mit guter Musik. Dieses Equipment jedenfalls wird den Besuchern der Open-Mic-Night zur Verfügung gestellt. Wer mehr benötigt, kann es natürlich selbst mitbringen. Hausgemachten Mexikaner gibt es für einen Euro. Los geht's um 19 Uhr. Da die Live-Session schon um 22 Uhr vorbei ist, lässt es sich danach noch schön angetüdelt durch Moabit flanieren. Moabit ist im kommen. Wir sagen‘s euch.
Link zum Event.

- Samstag, 10.11. -

Indie-Heroes - Indie, Pop - Bi Nuu
Als wir die Wasted Ruffians das letzte Mal gesehen haben, hingen sie etwas geknickt im VIP-Bereich des Melt!-Festivals herum. Einer der beiden Kollegen hatte sich wohl die Hand verknackst und hatte darum herzlich wenig Bock auf Small-Talk. Doch die Wunden sind schon längst verheilt. Diesen Samstag feiert das DJ-Teams seinen dritten Geburtstag. Und das mit einem DJ-Line-up, das so dermaßen indie ist, indieer geht‘s gar nicht mehr. Live-Mucks gibt‘s auch. Natürlich Indie.
Link zum Event.

Suol & Keinemusik - Minimal, House - Watergate
In‘s Watergate gehen wir ja in letzter Zeit eher selten. Zu sehr läuten unsere Touristen-Alarmglocken wenn wir die lange Schlange vor dem Schuppen an der Oberbaumbrücke sehen. Doch diesen Samstag würde sich ein Besuch wieder anbieten. Auf dem unteren Floor, dem Water-Floor, der sowieso viel cooler ist und auch nicht so ‘ne krasse LED-Decke braucht, nistet sich das Keinemusik-Label ein. Unsere lieblings Do-it-yourself-Plattenschmiede der Hauptstadt. Wer nicht in den Club reinkommt stellt sich einfach mitten auf die Brücke. Irgendwelche Bekloppten machen da immer ‘nen Rave oder präsentieren irgendein avantgardistisches Geschrammel. 
Link zum Event.

Die 90er Mega-Sause - Vengaboys *live - Velodrom
Oh mann, ist das schon wieder lange her. 1998 feierten die Vengaboys mit „Up & Down“ ihren ersten richtigen Chart-Erfolg. Das war im gleichen Jahr als Bill Clinton über die Affäre mit seiner Praktikanten gestolpert ist. Rückblickend stellt sich für uns die Frage, wie wir damals eigentlich an den Alkohol gekommen sind, des es braucht, um die Itzi-Bitzi-Mucke der Vengaboys zu feiern. Tatsache ist, das hat Spaß gemacht und wer auch heute kein Problem damit hat sein Niveau für eine 90er-Party zu Hause zu lassen, der wird sich diesen Samstag im Velodrom ganz besonders wohl fühlen.
Link zum Event

berlinmusic.tv ist ein Projekt der Initiative der Studenten des Forschungszentrums für Populäre Musik der Humboldt Universität Berlin. Dabei handelt es sich um eine Plattform für Musik aus Berlin: Berliner Musiker, Berliner Bands, Projekte und alle von Berlin inspirierten Musikliebhaber. Wir veröffentlichen Interviews, Portraits, Reviews, Veranstaltungstipps von Berliner Musikern und darüber hinaus in Schrift, Bild, Ton und vor allem Videoformaten.










Derzeit stehen kein Veranstaltungen in diesem Genre an.