Berlin Festival Resümee - Festival Fotos

13. September 2012 - Worldmusic
Verfasser: Milena

Es ist geschafft: Die Berlin Music Week ist vorbei und mit ihr auch das legendäre Berlin Festival auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof.

Diesmal hat sich das Berlin Festival mit Topacts wie The Killers, Franz Ferdinand und Paul Kalkbrenner endgültig etabliert, es war mit rund 20.000 Besuchern an beiden Tagen ausverkauft und auch ich bin begeistert von so vielen gut gelaunten Menschen im Party-Modus und einem Lin-Up, das sich sehen lassen kann. Optisch überzeugt hat auf jeden Fall Bonaparte. Schon hinter den Kulissen konnte ich einen Blick auf die außergewöhnlichen Kostüme werfen, die dann live auf der Bühne für Aufruhr sorgten. Bunt, schrill und provokant rockte die Band, die erst letztes Jahr den Newcomer-Preis "New Music Award" gewonnen hat. Mit Computer-Köpfen, pinken Haaren und nackten Brüsten wurde die Bühnenshow von Bonaparte zum optischen Highlight des Festivals.



Auch Cro versuchte mit seiner Panda-Maske und vielen Tiergestalten auf der Bühne einen netten Anblick zu bieten, was allerdings nur halbwegs gelang und kaum von der eher langweiligen Performance ablenken konnte. Nice Try. Paul Kalkbrenner hat gar nicht erst probiert den Augen zu imponieren. Auf der Bühne stand lediglich ein kleines Männlein, natürlich Paul, dass ab und zu an einem Rädchen drehte und mit dem Kopf wackelte. Der Menge reichte das. Die elektronischen Klänge ließen die eifrigen Tänzer im Publikum ganz einfach die Augen schließen und genießen. All diejenigen, die den gebürtigen Berliner schon öfters live erlebt haben oder aber Kenner der guten Musik sind siedelten cirka eine halbe Stunde nach Beginn der Kalkbrenner-Show zu einer weiteren Bühne am anderen Ende des Festival Geländes über. Hier spielte mein absolutes Highlight: die britische Zwei-Mann-Band SBTRKT. Nicht nur feinste elektronische Beats sondern auch eine atemberaubende Stimme und faszinierende Darbietungen des Drummers brachte die beschauliche Kenner-Menge zum mitgröhlen wie in Teenie-Zeiten.

Dank des vielseitigen Line-Ups war also tatsächlich für jeden was dabei, die Stimmung war gut, das Wetter spielte mit und für den Rest sorgten Zuckerwatte und Autoscooter. Ein gelungenes Festival.
berlin festival 1 von 73
berlin festival 11 von 73
berlin festival 13 von 73
berlin festival 15 von 73
berlin festival 16 von 73
berlin festival 20 von 73
berlin festival 21 von 73
berlin festival 27 von 73
berlin festival 28 von 73
berlin festival 30 von 73
berlin festival 33 von 73
berlin festival 48 von 73
berlin festival 5 von 73
berlin festival 53 von 73
berlin festival 54 von 73
berlin festival 55 von 73
berlin festival 58 von 73
berlin festival 6 von 73
berlin festival 61 von 73
berlin festival 64 von 73
berlin festival 65 von 73
01/21 
start stop bwd fwd
berlinmusic.tv ist ein Projekt der Initiative der Studenten des Forschungszentrums für Populäre Musik der Humboldt Universität Berlin. Dabei handelt es sich um eine Plattform für Musik aus Berlin: Berliner Musiker, Berliner Bands, Projekte und alle von Berlin inspirierten Musikliebhaber. Wir veröffentlichen Interviews, Portraits, Reviews, Veranstaltungstipps von Berliner Musikern und darüber hinaus in Schrift, Bild, Ton und vor allem Videoformaten.










12.Mar.2015 -  Worldmusic
Asaf Avidan and Band
Kesselhaus Mehr...