Popkomm 2011 - Tag 1

Heute Morgen gegen 10:30Uhr wurde im Terminalgebäude des ehemaligen Flughafens Tempelhof zum nunmehr zweiten Mal der internationale Branchentreff der Musikwelt eröffnet.

Die BMTV-Redaktion war dabei, als Messe Berlin-CEO Raimund Hosch vor dem weitläufigen Panorama der Startbahnfelder den ersten Messetag eröffnete. Die Messe, die er selbst als "Familientreffen der Musikbranche" bezeichnet, zieht 2011 neben den ausschließlich geladenen Fachbesuchern über 400 Aussteller aus nah und fern an. Weitere Eröffnungsbeitrage von Harald Wolf (stellvertretender Bürgermeister Berlins & Wirtschaftssenator), Ewa Björling (schwedische Handelsministerin) und anderen Kandidaten scheinen auf den ersten Blick nur indirekt mit der Musikbranche zu tun haben. Als Vertreter von Politik, Wirtschaft und Kultur waren sich dennoch alle einig über die enorm gewachsene Tragweite Berlins als Wirtschaftsstandort und weltweiten Mittelpunkt der Entertainmentindustrie.

Der Fokus der Messe liegt dabei in diesem Jahr klar auf Musikkultur und dessen Industrie im digitalen Zeitalter. Um die Gegebenheiten der Branche in 2011 optimal zu diskutieren und neue Potenziale in Content- und Technologieindustrie zu nutzen, wurde das Konzept neben den bereits bekannten Live Acts und Konferenzen u.a. um das Media_Gate als breitgefächerte Diskussionsplattform erweitert.  Die Redaktion nahm sich die Zeit, um ein paar ausgewählte Termine der langen Themenliste wahrzunehmen.  Elementare Bedeutung hatten dabei Themen wie

- Nachhaltigkeit im Club und Veranstaltungsbereich

- Alte & Neue Wertschöpfungspotenziale angesichts eines immernoch andauernden Strukturwandels

- Die Wiedergeburt des Musikfernsehens im Web 2.0

- Cloud Streaming als wegweisendes Geschäftsmodell für Musikdistribution

- Online Marketing

- Konsequenzen der Digitalisierung innerhalb und außerhalb der Musikwirtschaft

- Trends in Sachen Musik- und Medienkonsum in Gegenwart und Zukunft

Wir sind gespannt ob Veranstalter und Aussteller im Zeitalter des Web 2.0 alles richtig gemacht haben und freuen uns auf Tag 2!

Kurzmeldungen

James Blake + Frank Ocean + Natalie Portman = <3 <3 <3

Es ist wieder Zeit für neue Musik des Elektro-Swing-Pioniers Parov Stelar.

Die quirligen Wahlberlinerinnen von Gurr veröffentlichen zum Song "#1985" ein ebenso lebhaftes Video.

Endlich kommen sie mit ihrem frischen Sound auch nach Berlin. Hier könnt ihr Tickets für die Show der vierköpfigen Band ergattern! Tickets: ca. 50€

Das US-amerikanische Trio meldet sich mit einer neuen Single zurück: "Ran" besticht mit den typischen energetischen Vocals des Frontmans Sam Herring, flatternden Synthies aus der New Wave Ära und treibenden Drums. Am 21.3. werden Future Islands im Astra Kulturhaus spielen.

Mr. Zahnlücke veröffentlicht ein neues Album und kommt im November 2017 nach Berlin. Vorab gibt's schon zwei neue Songs.

Ist das Kunst oder kann das weg?

Die walisische Sängerin Violet Skies meldet sich mit einer neuen Single zurück. "Islands" bestellt die Singer-Songwriter Qualitäten der Künstlerin unter Beweis. Eine originelle Pop-Ballade zum Start in das Jahr.

Mit "Body" veröffentlicht die Neo-Soul Künstlerin nun einen weiteren Vorabtrack, der Lust auf das bald erscheinende Debütalbum macht. "Fin" gibt es ab dem 3.2. zu kaufen. Syd wurde als Teil des Musikerkollektivs The Internet bekannt.

Das schottische Trio hat einen neuen Song veröffentlicht! "Only God Knows" gehört zum Soundtrack des neues Trainspotting Films und besticht mit energetischen Lo-Fi Beats. Unterstützt werden die Young Fathers vom Leith Congregational Choir.