Nicht nur für Norwegen Fans: Das NO-Festival in Berlin

Wir verlosen 3x2 Freikarten!
 
Datarock, Ungdomskulen, Silje Nes und Baertur bringen den rockigen Sound aus Bergen, der schönsten Stadt Norwegens in den heimischen Festsaal Kreuzberg.

Anschließend gibt es Tanzmusik von skandinavischen DJs. 

 

Es ist immer wieder erstaunlich, welchen Einfluss die Stadt Bergen auf die europäische Pop- und Rockmusik hat. Aus dem norwegischen Idyll, was so viele Einwohner wie Lichtenberg hat, stammen neben den vier oben stehenden Bands auch Kings of Convenience oder Kakkmaddafakka. Auch der Komponist Edvard Grieg und der Sänger der Band Dry the River kommen aus Bergen.

Am 14. Dezember kommt nun ein Teil dieser reichen Musikszene nach Berlin. Dabei wird ein großes Spektrum abgedeckt ohne willkürlich zu wirken. Sphärische Sounds mit Elementen des Pop, produziert mit verschiedensten Instrumenten und technischer Unterstützung gibt es von Silje Nes, einer Solo-Künstlerin, die inzwischen in Berlin wohnt und dessen elektronischer Einfluss unverkennbar ist. Ungomskulen wird einen leicht nach 80ern klingenden Rock (sie bezeichnen ihr Genre selbst mit: Minimalistisch / Progressive) einen kraftvollen und kühlen norwegischen Sound auf die Bühne zaubern. Datarock wird anschließend mit ihrem "Computer Rock", ebenfalls mit leichtem 80er Einfluss, den Höhepunkt des Konzertabends bilden. Wer anschließend noch Lust auf Afterhour hat (ja, in Norwegen beginnt die Afterhour schon um 3 Uhr und hat das deutsche Wort "Nachspiel" bekommen) dem sein die skandinavischen DJs T.A.kaukolampi / K-X-P, Telephones und Pastor empfohlen, die euch den Rest der Nacht mit elektronisch geprägter Tanzmusik bespaßen werden.

 

Weil Norweger nicht nur gute Musik machen, sondern auch sehr sozial sind, haben wir 3x2 Freikarten zum verlosen bekommen. Wer Karten gewinnen möchte, postet uns auf Facebook ein "NO-Festival" an die Pinnwand oder schreibt uns eine E-Mail mit seinem vollen Namen und dem Betreff "NO-Festival" an redaktion@berlinmusic.tv. Einsendeschluss ist der 12.12.2012! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

14.12.2011

Einlass ab 20:00

15€ + VVK. Gebühr, 18 € Abendticket

Karten gibte es bei koka36

Festsaal Kreuzberg

Skalitzer Straße 130  

10999 Berlin 

DATAROCK

UNGDOMSKULEN

Silje Nes (solo)

BAERTUR

 

DJs: 

T.A.KAUKOLAMPI / K-X-P

TELEPHONES 

Pastor

 

 

Kurzmeldungen

Die wundervolle Banks veröffentlicht mit "Crowded Places" einen neuen Song.

Egotronic raven wieder gegen Deutschland und sind mit ihrem Anti-Rassismus-Song relevanter denn je.

Lasst alles stehen und liegen. Fleet Foxes sind wieder da.

James Blake + Frank Ocean + Natalie Portman = <3 <3 <3

Es ist wieder Zeit für neue Musik des Elektro-Swing-Pioniers Parov Stelar.

Die quirligen Wahlberlinerinnen von Gurr veröffentlichen zum Song "#1985" ein ebenso lebhaftes Video.

Endlich kommen sie mit ihrem frischen Sound auch nach Berlin. Hier könnt ihr Tickets für die Show der vierköpfigen Band ergattern! Tickets: ca. 50€

Das US-amerikanische Trio meldet sich mit einer neuen Single zurück: "Ran" besticht mit den typischen energetischen Vocals des Frontmans Sam Herring, flatternden Synthies aus der New Wave Ära und treibenden Drums. Am 21.3. werden Future Islands im Astra Kulturhaus spielen.

Mr. Zahnlücke veröffentlicht ein neues Album und kommt im November 2017 nach Berlin. Vorab gibt's schon zwei neue Songs.

Ist das Kunst oder kann das weg?