Mica Wanner & Wolf Nilson Jazztrio Live im Schlot

Am 6.9. erstmalig in aktueller Besetzung in der Kunstfabrik Schlot, Invalidenstraße 117

Nicht nur die eingefleischten Jazzenthusiasten unter euch sei für den kommenden Donnerstag ein besonderes Veranstaltungshighlight ans Herz gelegt: Ab 21:30 finden sich in der gewohnt relaxten Atmosphäre der Kunstfabrik Mica Wanner, ihres Zeichens Jazz/Soul/Experimental-Sängerin, mit Wolf Nilson&Die anderen Zwei auf der Bühne ein. So einigen dürfte die Berlinerin mit der äußerst charmanten Stimme  bereits aus einem ihrer zahlreichen weitern Projekte wie Sunset Deluxe oder Boot Cut Rockers bekannt sein. Nachdem sie auch im Hause berlinmusic.tv mit einem weiteren ihrer Talente als Off-Text-Sprecherin mehrfach zu hören gewesen ist, wird sie am 6. September zusammen mit Wolf Nilson (Bass), Carly Quiroz (Piano) und Timothy Beutler (Drums) ein Konzert feinen Art geben.

Bis jetzt kannte man die Sängerin und das Trio lediglich auf Solopfaden:

Mica Wanner und Bassist Wolf Nilson lernten sich erst 2011 kennen und schnell wurde klar, dass beide musikalisch auf einer Wellenlänge liegen - die Idee eines gemeinsamen Konzerts war geboren.

Kurzerhand wurde Mica in Wolf Nilsons Jazztrio eingebunden, und in dieser neuen Formation entsteht nun ein abwechslungsreicher Mix aus   atmosphärischem Modaljazz, gewürzt mit einer Prise Folk und einem Hauch Satie, Interpretationen von Lieblings-Jazz Standards - und viel Improvisationsfreude.

Auf seinem akustischen Fretless Bass präsentiert der gebürtige Hamburger Wolf Nilson eigene Kreationen, eingebettet im Rahmen großer Werke seiner Inspiratoren, wie Chick Corea, Herbie Hancock oder John Lennon – sowie das eine oder andere Schmankerl seiner glänzenden Mitmusiker. Exotische Rhythmen kombiniert mit plastischen Klangkulissen aus dem Off entführen die Hörerinnen und Hörer auf eine Reise in bunte Städte, ferne Länder, Wälder und Meere.

Gemeinsam mit Mica Wanners Stimme entsteht so ein spannendes neues Klangerlebnis.

Mica Wanner trifft Wolf Nilson & die zwei anderen

Kunstfabrik Schlot

Schlegelstr. 26

10115 Berlin

Beginn: 21:30

Eintritt: frei

Kurzmeldungen

Die wundervolle Banks veröffentlicht mit "Crowded Places" einen neuen Song.

Egotronic raven wieder gegen Deutschland und sind mit ihrem Anti-Rassismus-Song relevanter denn je.

Lasst alles stehen und liegen. Fleet Foxes sind wieder da.

James Blake + Frank Ocean + Natalie Portman = <3 <3 <3

Es ist wieder Zeit für neue Musik des Elektro-Swing-Pioniers Parov Stelar.

Die quirligen Wahlberlinerinnen von Gurr veröffentlichen zum Song "#1985" ein ebenso lebhaftes Video.

Endlich kommen sie mit ihrem frischen Sound auch nach Berlin. Hier könnt ihr Tickets für die Show der vierköpfigen Band ergattern! Tickets: ca. 50€

Das US-amerikanische Trio meldet sich mit einer neuen Single zurück: "Ran" besticht mit den typischen energetischen Vocals des Frontmans Sam Herring, flatternden Synthies aus der New Wave Ära und treibenden Drums. Am 21.3. werden Future Islands im Astra Kulturhaus spielen.

Mr. Zahnlücke veröffentlicht ein neues Album und kommt im November 2017 nach Berlin. Vorab gibt's schon zwei neue Songs.

Ist das Kunst oder kann das weg?