Konzert-Highlights 2013

Das Konzert-Jahr 2013 ist noch jung. Darum wollten wir wissen, was uns in den nächsten 12 Monaten noch so erwartet in der Hauptstadt. Hier sind unsere ganz persönlichen Konzerthighlights 2013. Zusammengetragen von der gesamten Redaktion.

 

VOLBEAT

 

Ewig scheint's her, seitdem uns DIE Elvis-Reinkarnation des Jahrzehnts das letzte Mal in der Hauptstadt besucht haben. Kurz nachdem der vierte Studiorelease Beyond Hell / Above Heaven erschien, füllten Volbeat, damals noch mit Thomas Bredahl an der Gitarre, erstmalig die Arena Treptow. Nachdem sie in den Staaten ebenso durch die Decke gegangen sind wie hierzulande und mit Bands wie Metallica oder Megadeth unterwegs waren, kommt jetzt die grandiose Nachricht: Neues Album im April, und exklusiv: Eigene Headlineshow in der Wuhlheide. Richtig, in der Wuhlheide. Und wen holt man sich als Support? Airbourne! Leider sind die Tickets für das beste Rock/Metal-LineUp des Sommers schon länger ausverkauft. Allen Zuspätkommern bleibt zu wünschen, dass sie sich Tickets für die Festivalshow beim RaR gesichert haben - wir zumindest freuen uns riesig auf den 31. Mai!

31. Mai 2012 / Kindl-Bühne Wuhlheide / Beginn: 20 Uhr / Ausverkauft

Link

SEEED

2002 standen die elf Jungs noch im Renovier T-Shirt auf der Bühne. Bereits vier Jahre später spielte die Combo eine verblüffende, fast Musical-ähnliche Liveshow, mit der wir auch in eine vier-jährige Pause entlassen wurden. Kürzlich erschien das neue Album mit dem schlichten Titel "Seeed", welches nicht kritiklos das Licht der Welt erblickte. Seeed hat sich neu erfunden, bleibt sich auf eine Art jedoch trotzdem treu. Damit steigt die Spannung auf die neue Liveshow. Wir vertrauen den elf Berlinern und erwarten wieder hemmungsloses Ausrasten. Vom 22. bis 25.08.2013 spielen Seeed in ihrer Wuhlheide gleich vier Konzerte hintereinander.

22.-25. August 2013 / Kindl-Bühne Wuhlheide / Beginn: 19 Uhr / Tickets: 46€

Link

EXAMPLE

 

Wer auf Rap steht, der darf 2013 auf keinen Fall das Konzert von Example am 16.03 um 20 Uhr im C-Club verpassen. Elliott John Gleave, wie der Rapper mit bürgerlichem Namen heißt, strotz nur so vor verrückten Reimketten und neuen Flows. In London ist er bereits vom kindlichen 'Poet of the Year’ zum Rap-Genius aufgestiegen. Seitdem er von keinem geringeren als Mike Skinner gesignt wurde, machte Example gemeinsame Tracks mit Professor Green, Wretch 32, Calvin Harris, Ed Sheeran und The Wanted und vielen weiteren. Wer auf eine neue Art von Rap steht, sollte sich für den März definitiv Karten besorgen.

16. März 2013 / C-Club / Beginn: 20 Uhr / Tickets: 29,90€

Link

BONOBO

Es gibt wenige Musiker, die es schaffen, ihre Fans mit nur einem Album auf so große Reisen schicken wie der Londoner Bonobo. Mit "Black Sands" bewegten wir uns durch mystische Welten, durchlebten die pure Lebensfreude und versanken in tiefer Nachdenklichkeit. Nach knapp drei Jahren erscheint nun endlich sein neues Album "The North Border". Und um das neue Werk gebührend zu präsentieren kommt das Ninja-Tune-Urgestein am 13.06. mit Band ins Astra. "Cirrus", die erste Auskopplung aus der neuen Scheibe, macht bereits Lust auf mehr. Wir können gespannt sein, wohin die Reise diesmal geht.

13. Juni / Astra Kulturhaus / Beginn: 20 Uhr / Tickets: ca. 23€

Link.

MUSE

Eigentlich gehören sie in das Olympiastadion, doch für Muse hat es auf ihrer internationalen Stadiontour leider nur für die benachbarte Waldbühne gereicht. Die etwas kleinere Location wird dem bombastischen, epischen, apokalyptischen Konzerterlebnis sicherlich keinen Abbruch tun. Die Frage, wie die Fans auf die Stücke des polarisierenden neuen Albums reagieren, stellt sicht erst gar nicht. Denn Muse sind Muse und können sowieso machen, was sie wollen.

14. Juli 2013 / Waldbühne / Beginn: 18 Uhr / Tickets ab 76,10€

Link

DIE ÄRZTE

Die Ärzte aus Berlin, AUS BERLIN kehren dieses Jahr wieder zurück in die Heimat und bespielen im Rahmen des ÄRZTIVALS den ehemaligen Flughafen Tempelhof. An zwei Terminen laden uns die Könige des deutschen Pop-Punk ein, mindestens drei Stunden zu feiern. Ein Ärzte-Konzert ist jedenfalls immer sein Geld wert und ist daher definitiv ein Highlight, auf das wir uns 2013 besonders freuen. PS: Wer Die Ärzte nicht mag, kann sich auch im Notfall mit dem weniger tollen Pendent aus Düsseldorf einen Tag früher begnügen.

10.-11. August 2013 / Flughafen Tempelhof / Beginn: 18 Uhr / Tickets: 45€

Link

MUMFORD AND SONS

In diesem Jahr kommt eine Band nach Berlin, die sämtliche Mädchenherzen zum Schwärmen bringt. Die englische Folk-Band erfreut sich seit ihrem Album-Debut 2009 einer immer größer werdenden Beliebtheit, nicht nur in der Folk-Szene. "Sigh No More" erreichte überragende Chartpositionen. Vor allem die Single "Little Lion Man" ließ unsere Herzen mit beeindruckender Singer-Songwriter Qualität höher schlagen. Im August letzten Jahres war die Band mit ganzen sechs Songs in den Billboard Hot 100 vertreten. Damit wurde der bisherige Rekord der Beatles von 1964 geknackt. Am 2. April werden die Jungs Berlin beehren; das Velodrom ist restlos ausverkauft. Wir freuen uns sehr auf dieses unvergessliche Ereignis.

2. April / Velodrom / Beginn: 20 Uhr / Ausverkauft

Link

ANGUS STONE

Er ist vielleicht der gefühlvollste Singer-Songwriter auf diesem Planeten. Dieser Mix aus Folk und Blues lässt Frau nicht mehr Frau sein. Wir werden zu kleinen Ameisen, die sich eine riesige Familie mit ihm vorstellen, wozu sich dann dazu noch tausende kleine Angus Stones auf dem Spielplatz gesellen. Seit Monaten habe ich schon Tickets für das Konzert am 8. Februar im Astra. Wir werden sicher eine Menge Spaß haben und dahin schmelzen wenn wir die ersten Gesänge hören. In der Redaktion spreche ich höchstwahrscheinlich nur im Namen der Frauen, denn Männer sind ja viel zu "cool" für diese Musik. Angus Stone - Sexy Stimme, sexy Typ!

8. Februar / Lido / Beginn: 21 Uhr / Tickets: 23€

Link

 

THE AVETT BROTHERS

Ein einzigartiges Live-Erlebnis verspricht das Konzert der The Avett Brothers im Astra Kulturhaus am 6. März. Ihr Herz, welches sie der amerikanischen Folklore gewidmet haben, schlägt für ehrlichen Country und Bluegrass, mit dem sie nun auch internationale Erfolge feiern. Mit ihrem zuletzt erschienenen Album The Carpenter öffneten sie ein weiteres Kapitel ihrer Bandgeschichte, das bodenständiger und ausgereifter als je zuvor erscheint.

3. März / Astra Kulturhaus / Beginn: 20 Uhr / Tickets: ab 22€

Link

 

Kurzmeldungen

Nach "Vienna", "Phoenix" und "Palms" hat Thom Sonny Green nun seinen vierten Vorabtrack zum bald erscheinendem Debüt-Album veröffentlicht. "Preach" ist ein vierminütiges Instrumental aus sphärischen Synthies und tranceartigen Drum-Loops. Das Album "High Anxiety" wird am 19.8. über das selbst...

Elias’ Single „Revolution“ hat ja bereits weltweit die Runde gemacht und Leute umgeworfen. Nun legt uns der junge Singer-Songwriter seinen Song „Down N Out“ mit einem beeindruckenden, aufwändigen Video ans Herz. Irgendwie mussten wir da an Björk denken. Aber schaut einfach selbst.

Die Single "Don't Go" vom Sänger und Songwriter Reece ist bereits im letzten Jahr zu einem kleinen Internet-Phänomen geworden. Nun hat der Berliner Producer Jumpa seine Version des Tracks veröffentlicht. Etwas housig und nach vorne gehend und mit dem Potenzial ein richtiger Radio-Hit zu werden.

Es ist immer wieder beeindruckend, was für tolle Tracks man mit denkbar überschaubarem Equipment zaubern kann. Rico Loop braucht dafür nur ein Micro und seine Loop-Station. Eine Bühne braucht er dafür auch nicht. Den Part übernimmt die Oranienstraße in Kreuzberg, die er auf kreative Weise in diesen...

"Mount Ninji And Da Nice Time Kid" wird das kommende Album der Zef-Raver heißen. Erscheinen wird es am 16.09.16 Eine erste Single gibt's auch schon: "Banana Brain". Hier könnt ihr sie euch angucken. " Mount Ninji And Da Nice Time Kid" könnt ihr hier vorbestellen .

Wir feiern Honne ja sehr. Darum freuen wir uns ganz besonders über den Release ihres ersten Albums mit dem Titel "Warm On A Cold Night", das bei Warner Music erscheint. Eine ausführliche Review zu Honne lest ihr demnächst bei uns. "Warm On A Cold Night" von Honne könnt ihr hier kaufen.

"Human Om" von Tobacco - Das WTF-Video des Tages Der US-Producer Tobacco ist ja für seine verstörende Video-Kunst bekannt. Sein neues Video macht da keine Ausnahme.

"Night Owl" von Metronomy - Regisseur beim neuen Metronomy Video war niemand geringeres als Quentin Dupieux auch bekannt als Mr. Oizo. Das muss gut sein. Ist es auch.

„1,40m“ von Prinz Pi feat. Philipp Dittberner – früher war alles besser Nach kurzem Zwischenstopp in der Battle-Rap-Vergangenheit ist Prinz Pi wieder mit dem Kompass ohne Norden unterwegs. Zusammen mit unserem Award-Gewinner Philipp Ditberner gibt es jetzt ein neues Video. Die Rückkehr zu eher...

„All Res" von GoGo Penguin – Vorgeschmack auf das neue Album. Am 5.2. veröffentlicht das britische Fusion-Jazz-Trio sein neues Album „Man Made Object". „All Res" ist der erste Track des Albums und lässt auf ein weiteres großartiges Werk zwischen Electronica und Jazz hoffen. Auf dem neusten GoGo...