Berliner Music Award - Das Finale am 05.09. im Postbahnhof #BPMA

Nach drei pervers guten Vorentscheiden und heftigen Diskussionen in der Jury stehen die drei Gewinner nun fest. Am 05. September stehen folgende Bands im Postbahnhof auf der Bühne…

 

Basement Funk Orchestra

Mehr: www.basementfunk.dewww.facebook.com/basementfunkorchestra

The Artemis Twin

Mehr: www.theartemistwin.com und www.facebook.com/theartemistwin

Drei Tage Wach

Mehr: www.dreitagewach-band.de und www.facebook.com/dreitagewachband

Wir gratulieren den drei Kapellen herzlich zum Einzug ins Finale und müssen an dieser Stelle betonen, dass der Jury die Entscheidung angesichts der überdurchschnittlich hochwertigen Darbietungen enorm schwer gefallen ist. Aber echt, ey.

Wir danken Lumaraa, NedEY, Etepetete, PEDROo, Crunch und Polkageist, die alle mit einer enorm guten Performance geglänzt haben und die wir bestimmt bald wiedersehen werden (die Aufzeichnung findet ihr in unseremYoutube-Channel). Spätestens trifft man die Vorausscheids-Teilnehmer auf der Berlin Music Week (05.-09.09.2012), denn mit den gewonnenen 360°-Gold-Akkreditierungen stehen den Nachwuchskünstlern alle Türen zu Konzerten und Konferenzen offen.

Nun zum FINALE:

Das Finale steigt am 05.09. im Prostbahnhof (Straße der Pariser Kommune 8, 10243 Berlin). Die Tickets kosten lächerliche 5 Euro an der Abendkasse. Wir empfehlen rechtzeitiges Erscheinen.

Die drei Finalisten werden live jeweils 30 Minuten performen. Danach steht unser Mainact Astrid North auf der Bühne. Sie wird im Postbahnhof Songs von ihrem neuen Album "North" präsentieren. Im Gepäck hat die Astrid eine fantastische Band, die allein schon genügen würde, zusammen mit Norths bezaubernder Stimme aber erst richtig klatscht.

Währenddessen wird die Jury den Gewinner des ersten Berliner Music Awards wählen und im Anschluss mit allem Brimborium küren. Hinterher wird weitergefeiert.

Wir verlosen außerdem noch 10x2 Plätze auf der Gästeliste. Um teilzunehmen müsst ihr nur eine Mail mit dem Betreff "Award" und eurem vollen Namen an redaktion@berlinmusic.tv schicken. Einsendeschluss ist der 4.9. um 12 Uhr. Die Gewinner werden umgehend von uns benachrichtigt.

Wir freuen uns auf ein bombastisches Finale, einen tollen Mainact und natürlich besonders auf alle Fans! Damit seid ihr gemeint. Bis dann!

 

Kurzmeldungen

Nach "Vienna", "Phoenix" und "Palms" hat Thom Sonny Green nun seinen vierten Vorabtrack zum bald erscheinendem Debüt-Album veröffentlicht. "Preach" ist ein vierminütiges Instrumental aus sphärischen Synthies und tranceartigen Drum-Loops. Das Album "High Anxiety" wird am 19.8. über das selbst...

Elias’ Single „Revolution“ hat ja bereits weltweit die Runde gemacht und Leute umgeworfen. Nun legt uns der junge Singer-Songwriter seinen Song „Down N Out“ mit einem beeindruckenden, aufwändigen Video ans Herz. Irgendwie mussten wir da an Björk denken. Aber schaut einfach selbst.

Die Single "Don't Go" vom Sänger und Songwriter Reece ist bereits im letzten Jahr zu einem kleinen Internet-Phänomen geworden. Nun hat der Berliner Producer Jumpa seine Version des Tracks veröffentlicht. Etwas housig und nach vorne gehend und mit dem Potenzial ein richtiger Radio-Hit zu werden.

Es ist immer wieder beeindruckend, was für tolle Tracks man mit denkbar überschaubarem Equipment zaubern kann. Rico Loop braucht dafür nur ein Micro und seine Loop-Station. Eine Bühne braucht er dafür auch nicht. Den Part übernimmt die Oranienstraße in Kreuzberg, die er auf kreative Weise in diesen...

"Mount Ninji And Da Nice Time Kid" wird das kommende Album der Zef-Raver heißen. Erscheinen wird es am 16.09.16 Eine erste Single gibt's auch schon: "Banana Brain". Hier könnt ihr sie euch angucken. " Mount Ninji And Da Nice Time Kid" könnt ihr hier vorbestellen .

Wir feiern Honne ja sehr. Darum freuen wir uns ganz besonders über den Release ihres ersten Albums mit dem Titel "Warm On A Cold Night", das bei Warner Music erscheint. Eine ausführliche Review zu Honne lest ihr demnächst bei uns. "Warm On A Cold Night" von Honne könnt ihr hier kaufen.

"Human Om" von Tobacco - Das WTF-Video des Tages Der US-Producer Tobacco ist ja für seine verstörende Video-Kunst bekannt. Sein neues Video macht da keine Ausnahme.

"Night Owl" von Metronomy - Regisseur beim neuen Metronomy Video war niemand geringeres als Quentin Dupieux auch bekannt als Mr. Oizo. Das muss gut sein. Ist es auch.

„1,40m“ von Prinz Pi feat. Philipp Dittberner – früher war alles besser Nach kurzem Zwischenstopp in der Battle-Rap-Vergangenheit ist Prinz Pi wieder mit dem Kompass ohne Norden unterwegs. Zusammen mit unserem Award-Gewinner Philipp Ditberner gibt es jetzt ein neues Video. Die Rückkehr zu eher...

„All Res" von GoGo Penguin – Vorgeschmack auf das neue Album. Am 5.2. veröffentlicht das britische Fusion-Jazz-Trio sein neues Album „Man Made Object". „All Res" ist der erste Track des Albums und lässt auf ein weiteres großartiges Werk zwischen Electronica und Jazz hoffen. Auf dem neusten GoGo...