Berlin Music Week 2012

"Wir sind nicht die Hauptstadt, ..., wir sind die Stadt überhaupt"! Was der Berliner Künstler Sera Finale einst stolz behauptete, rückt zwischen dem 5. und 9. September wieder in den Vordergrund. Anlässlich der dritten Berlin Music Week, präsentiert sich die Mutterstadt erneut als Musikmetropole Europas. Unsere Redaktion ist natürlich wieder dabei und sagt euch was ihr definitiv nicht verpassen solltet.

Auch dieses Jahr fährt die Berlin Music Week ein ordentliches Programm auf. Zwischen Live Gigs in 40 verschiedenen Clubs, zahlreichen Workshops, Bandcoachings und Fachkonferenzen rund um die Musik, wird es schwer sich für das richtige Event zu entscheiden. Da wir als Berliner wissen, wie chaotisch euer Leben allein schon ist, haben wir für euch ein paar Veranstaltungstips zusammengestellt.

Am Mittwoch eröffnet Radio Eins mit seiner Jubiläumsshow zum 15. jährigem bestehen die Berlin Music Week im Tempodrom. Ab 19:00Uhr geben unter anderen Budzillus, Olli Schulz, und Gemma Ray den Takt für die anstehende musikalische Woche vor. Allerdings solltet ihr hier nicht allzu lange den süßen Klängen lauschen, denn um 21:00Uhr geht es im Postbahnhof mit dem Berliner Music Award 2012 weiter, welcher von Berlin Music TV und Berliner Pilsener präsentiert wird. Eigenlob stinkt zwar bekanntlich, aber der Berliner Schnauze sei es gegönnt. Wir haben für euch in den letzten zwei Monaten drei Finalisten ausgesucht, welche sich am Mittwoch, den 5.September ab 21Uhr im Postbahnhof um die Krone batteln (Hier zum Artikel). Wer das Berlin Funk Orchestra, Drei Tage Wach und/oder The Artemis Twin live sehen will, der sollte sich definitiv für entspannte 5€ noch ein Ticket besorgen. Wer trotz Monatsanfang noch im Dispo zittert, der kann mit ein wenig Glück auch 10 x 2 Freikarten gewinnen. Zum Gewinnspiel geht es HIER. Wer danach noch Bock auf Party hat, der sollte im Chalet zum Sonar Kollektiv aufbrechen und die Live-Qualitäten von George Levin, Neve Naive, und dem Jazzanova Dj-Set auf die Probe stellen.

Nach unserem selbsternannten Höhepunkt geht es am Donnerstag mit der Paris Connection im Lido um 20:00Uhr weiter. Wer La Grande Sophie, Imany und Brigitte noch nicht kennt, der sollte die Gelegenheit diese bezaubernden Künstler/innen kennenzulernen sich nicht entgehen lassen. Wer sich an der Grenze zu Friedrichshain und Kreuzberg aufhält, für den startet die bekannte Planet der Affen Art Session um 20:00Uhr im YAAM. Hier liefern euch nicht nur das Skazka Orchestra und Yza Ya feinste Klänge, sondern ihr habt auch die Möglichkeit euren eigenen Sound auf der Open Stage zu präsentieren und somit der Berlin Music Week euren eigenen persönlichen Touch zu geben.

Am Freitag fällt dann endlich auch der Startschuss für das Berlin Festival, über das ihr HIER mehr erfahren könnt. Ansonsten bietet euch ab 15:00Uhr die Berlin Music Week Stage am Flughafen Tempelhof mit Lay Low, Ghostpoet und Turbowwekend einen guten Start in die Freshguide Clubtour for "DJ-Groupies”, welche euch mit einem Ticket die Pforten zu elf angesagten Clubs öffnet (u.A Asphalt, Soda, Weekend, usw.). Wem das auf einen Freitag zu hektisch ist, dem empfehlen wir das Event Türkei Rockt im Astra mit live Performences von Darbe, IYVON, und Feridun Düzagac ab 20:00Uhr.

Am Samstag ist der Angebotsüberschuss kaum überschaubar. Am besten ihr sucht euch eine der drei Clubtours aus (030-Tour, Siegessäule Tour, Intro-Tour, freshguide-Tour) und geht für 20€ steil in die Nacht. Mehr zu den einzelnen Clubtours erfahrt ihr in unserem Artikel HIER. Natürlich gibt es auch zahlreiche Alternativen wie NAEMA im Sozialpalast in der Revaler Straße um 20Uhr FOR FREE und die BESTESTEN um 20Uhr im SO36 mit Morlock Dilemma, Battle Boi Basti, Audio88 und dem Retrogott. Auch hier könnt ihr mit ein wenig Glück für lau rein, wenn ihr an unserem Gewinnspiel teilnehmt HIER.

Wer am Sonntag noch stehen kann, der sollte sich im Chalet Garten um 14Uhr das Live Set von Gudrun Gut und Anders Ilar anhören. Anschließend geht es dann um 20Uhr im Chalet Club direkt mit Max Montana und Mareena Sonderbar weiter. Ebenfalls an einem Ort könnt ihr von 14Uhr bis früh morgens im Admiralspalast beim New Music Award verweilen. Dort kämpfen unter den Augen des Special Guest Philipp Poisel 10 Bands um den Titel.

Wer Musik wie wir liebt, der kommt nächste Woche sicherlich auf seine Kosten. Unsere Redaktion wird live von der Berlin Music Week berichten und alle Nicht-Berliner und/oder verreisten auf dem laufenden halten wenn die Hauptstadt mal wieder seinen Platz als die Stadt überhaupt bestätigt. Das vollständige Programm erhaltet ihr HIER.

BERLINMUSIC.TV
31.08.2012

Kurzmeldungen

Nach "Vienna", "Phoenix" und "Palms" hat Thom Sonny Green nun seinen vierten Vorabtrack zum bald erscheinendem Debüt-Album veröffentlicht. "Preach" ist ein vierminütiges Instrumental aus sphärischen Synthies und tranceartigen Drum-Loops. Das Album "High Anxiety" wird am 19.8. über das selbst...

Elias’ Single „Revolution“ hat ja bereits weltweit die Runde gemacht und Leute umgeworfen. Nun legt uns der junge Singer-Songwriter seinen Song „Down N Out“ mit einem beeindruckenden, aufwändigen Video ans Herz. Irgendwie mussten wir da an Björk denken. Aber schaut einfach selbst.

Die Single "Don't Go" vom Sänger und Songwriter Reece ist bereits im letzten Jahr zu einem kleinen Internet-Phänomen geworden. Nun hat der Berliner Producer Jumpa seine Version des Tracks veröffentlicht. Etwas housig und nach vorne gehend und mit dem Potenzial ein richtiger Radio-Hit zu werden.

Es ist immer wieder beeindruckend, was für tolle Tracks man mit denkbar überschaubarem Equipment zaubern kann. Rico Loop braucht dafür nur ein Micro und seine Loop-Station. Eine Bühne braucht er dafür auch nicht. Den Part übernimmt die Oranienstraße in Kreuzberg, die er auf kreative Weise in diesen...

"Mount Ninji And Da Nice Time Kid" wird das kommende Album der Zef-Raver heißen. Erscheinen wird es am 16.09.16 Eine erste Single gibt's auch schon: "Banana Brain". Hier könnt ihr sie euch angucken. " Mount Ninji And Da Nice Time Kid" könnt ihr hier vorbestellen .

Wir feiern Honne ja sehr. Darum freuen wir uns ganz besonders über den Release ihres ersten Albums mit dem Titel "Warm On A Cold Night", das bei Warner Music erscheint. Eine ausführliche Review zu Honne lest ihr demnächst bei uns. "Warm On A Cold Night" von Honne könnt ihr hier kaufen.

"Human Om" von Tobacco - Das WTF-Video des Tages Der US-Producer Tobacco ist ja für seine verstörende Video-Kunst bekannt. Sein neues Video macht da keine Ausnahme.

"Night Owl" von Metronomy - Regisseur beim neuen Metronomy Video war niemand geringeres als Quentin Dupieux auch bekannt als Mr. Oizo. Das muss gut sein. Ist es auch.

„1,40m“ von Prinz Pi feat. Philipp Dittberner – früher war alles besser Nach kurzem Zwischenstopp in der Battle-Rap-Vergangenheit ist Prinz Pi wieder mit dem Kompass ohne Norden unterwegs. Zusammen mit unserem Award-Gewinner Philipp Ditberner gibt es jetzt ein neues Video. Die Rückkehr zu eher...

„All Res" von GoGo Penguin – Vorgeschmack auf das neue Album. Am 5.2. veröffentlicht das britische Fusion-Jazz-Trio sein neues Album „Man Made Object". „All Res" ist der erste Track des Albums und lässt auf ein weiteres großartiges Werk zwischen Electronica und Jazz hoffen. Auf dem neusten GoGo...