Berlin Festival

Heute und morgen findet das Berlin Festival auf dem Flughafen Tempelhof und erstmalig auch in der Arena statt. Das Ticket kostet ca. 80 Euro, Tageskarten gibt es ab 45 Euro und neu ist das Ticket für Nachtschwärmer ab 25 Euro.

Nach dem Desaster mit der Polizei, die das Festival letztes Jahr frühzeitig abbrechen ließ, werden die Konzerte ab 0 Uhr in die Arena in Treptow verlegt. So werden die ruhebedürftigen Tempelhofer, die direkt am Flughafen wohnen nicht weiter belästigt und die Partycrowd kann ganz ungeniert im Mallorcadreieck feiern. Beschweren kann man sich auch nicht über das Lineup. Auffällig sind die vielen Bands, die ihre Glanzzeit in den 90igern hatten und sich gerade wiedervereinigt haben oder ihr erfolgreichstes Album spielen.

Dabei sind die einstigsten Hoffnungsträger des deutschen Hiphop, die Beginner, die seit gefühlten 20 Jahren wieder gemeinsam ihre Liebeslieder über Deutschland aufführen werden. Das Timing könnte auch für Suede nicht besser sein, denn die 90s werden bei den Teenagern gerade wieder gesellschaftsfähig. Dass Sänger Brett Anderson trotz seines Alters immer noch Sexappeal hat, bewies er letztes Jahr auf einem sehr amüsanten Konzert. Bevor sie von electroaffinen Teenagern aus dem Thüringer Wald gecovert werden, treten auch die UK-Legenden Primal Scream zum 20. Geburtstag mit ihrem Album "Screamadelica" auf. Die Running Order gibt ein wenig zu denken, denn interessante Acts wie James Black spielen bereits heute ab 14 Uhr. Am Samstag gibt es dafür fast ausschließlich Hiphop und Electro.

Link zur Webseite 

 

 

Kurzmeldungen

James Blake + Frank Ocean + Natalie Portman = <3 <3 <3

Es ist wieder Zeit für neue Musik des Elektro-Swing-Pioniers Parov Stelar.

Die quirligen Wahlberlinerinnen von Gurr veröffentlichen zum Song "#1985" ein ebenso lebhaftes Video.

Endlich kommen sie mit ihrem frischen Sound auch nach Berlin. Hier könnt ihr Tickets für die Show der vierköpfigen Band ergattern! Tickets: ca. 50€

Das US-amerikanische Trio meldet sich mit einer neuen Single zurück: "Ran" besticht mit den typischen energetischen Vocals des Frontmans Sam Herring, flatternden Synthies aus der New Wave Ära und treibenden Drums. Am 21.3. werden Future Islands im Astra Kulturhaus spielen.

Mr. Zahnlücke veröffentlicht ein neues Album und kommt im November 2017 nach Berlin. Vorab gibt's schon zwei neue Songs.

Ist das Kunst oder kann das weg?

Die walisische Sängerin Violet Skies meldet sich mit einer neuen Single zurück. "Islands" bestellt die Singer-Songwriter Qualitäten der Künstlerin unter Beweis. Eine originelle Pop-Ballade zum Start in das Jahr.

Mit "Body" veröffentlicht die Neo-Soul Künstlerin nun einen weiteren Vorabtrack, der Lust auf das bald erscheinende Debütalbum macht. "Fin" gibt es ab dem 3.2. zu kaufen. Syd wurde als Teil des Musikerkollektivs The Internet bekannt.

Das schottische Trio hat einen neuen Song veröffentlicht! "Only God Knows" gehört zum Soundtrack des neues Trainspotting Films und besticht mit energetischen Lo-Fi Beats. Unterstützt werden die Young Fathers vom Leith Congregational Choir.