Ausgehplan #35 - Unsere Tipps fürs Wochenende 07./08.11.

 

Es ist nicht mehr lange bis zum Weltuntergang Freunde. Darum solltet ihr möglichst jeden Tag feiern. Hier sind unsere Tipps für dieses Wochenende.

- Freitag, 07.12.12. -

Club Xberg: Feed Me *DJ-Set - Elektro, Dubstep - Bi Nuu

Fans von Feed Me sind wahrscheinlich genauso gespannt darauf wie wir, wie das an diesem Freitag im Bi Nuu aussehen wird. Denn irgendwelche Infos zu der Veranstaltung gibt es eigentlich keine. Alles was wir wissen ist, dass Feed Me an dem Abend ein DJ-Set im Bi Nuu spielen wird und dass der Einlass um 23.59 beginnt. Eintritt? Warm-Up-Act? Keine Ahnung. Einen Versuch ist es aber doch Wert. Schließlich ist der Produzent aus dem Hause Mau5trap ja nicht alle Tage in der Hauptstadt.

UPDATE: Der Eintritt beträgt 10€. Den Rest erfahren wir dann wahrscheinlich auch erst vor Ort.

Zeds Dead *live - Festsaal Kreuzberg

Eigentlich schämen wir uns ein bisschen dafür Zeds Dead einfach in die Dubstep-Schublade zu stecken. Denn das, was das Produzenten-Duo so fabriziert hat in vielerlei Hinsicht überhaupt nichts mit dem zu tun, was sonst so als Dubstep gelabelt aus den Lautsprechern kommt. Live sollen die beiden ohnehin eine beeindruckende Erfahrung sein. Berlin hat Glück, dass Zeds Dead auf ihrer kurzen Europa-Tour auch hier halt machen.

Everlast *live und unplugged - Passionskirche

Es ist schon eine ganze Weile still um den us-amerikanischen Sänger. Zumindest im Mainstream und sofern man ihn denn überhaupt so bezeichnen mag. Songwriter klingt irgendwie viel zu weichgespült für jemanden, der mal MC bei House of Pain war. Doch das ist nun die Realität und das muss nichts schlechtes sein. Die Folk-Musik von Everlast strahlt etwas viel authentischeres und ehrlicheres aus, als es jede Rap-Musik bisher vermochte. Den etwas ergrauten Mann mit der Gitarre gibt es in der Passionskirche zu sehen. Voll und ganz akustisch.

- Samstag, 08.12.12. -

Rock-Bar & Tattoo Convention Aftershow  - Rock, Pop, Metal, Hardcore - Magnet Club

Guckt ihr auch so gerne tätowierte Menschen an? Wir jedenfalls schon. Da wir dann auch jede Menge Alkohol brauchen um uns diesen sonderbaren Wesen zu nähern und diese auch noch anzusprechen, ist die Rock-Bar im Magnet an diesem Wochenende die beste Option. Denn diese Sause ist die offizielle Aftershow-Party der Tattoo Convention. Vielleicht ist man ohne Tattoo an dem Abend gleich ein Außenseiter. Oder man ist vielleicht etwas besonderes. Oder man ist vielleicht sogar besonders mutig heutzutage ohne Körperbemalung aus dem Haus zu trauen. Ihr merkt, wir schweifen ab.

Drop The Bomb - Metal, Hardcore, Punk - K17

Es gibt wahrscheinlich wenige Partys in Berlin bei denen es akustisch so auf die Mütze gibt, wie bei Drop The Bomb. Dieses Mal freuen wir uns ganz besonders darauf, die beiden Bands Myra und Pathways zu sehen. Aber wenn wir ganz ehrlich sind, freuen wir uns am meisten auf den neuen Außenbereich, der uns versprochen wurde. "Grillen und Chillen am Feuer." Deal!

 

Kurzmeldungen

James Blake + Frank Ocean + Natalie Portman = <3 <3 <3

Es ist wieder Zeit für neue Musik des Elektro-Swing-Pioniers Parov Stelar.

Die quirligen Wahlberlinerinnen von Gurr veröffentlichen zum Song "#1985" ein ebenso lebhaftes Video.

Endlich kommen sie mit ihrem frischen Sound auch nach Berlin. Hier könnt ihr Tickets für die Show der vierköpfigen Band ergattern! Tickets: ca. 50€

Das US-amerikanische Trio meldet sich mit einer neuen Single zurück: "Ran" besticht mit den typischen energetischen Vocals des Frontmans Sam Herring, flatternden Synthies aus der New Wave Ära und treibenden Drums. Am 21.3. werden Future Islands im Astra Kulturhaus spielen.

Mr. Zahnlücke veröffentlicht ein neues Album und kommt im November 2017 nach Berlin. Vorab gibt's schon zwei neue Songs.

Ist das Kunst oder kann das weg?

Die walisische Sängerin Violet Skies meldet sich mit einer neuen Single zurück. "Islands" bestellt die Singer-Songwriter Qualitäten der Künstlerin unter Beweis. Eine originelle Pop-Ballade zum Start in das Jahr.

Mit "Body" veröffentlicht die Neo-Soul Künstlerin nun einen weiteren Vorabtrack, der Lust auf das bald erscheinende Debütalbum macht. "Fin" gibt es ab dem 3.2. zu kaufen. Syd wurde als Teil des Musikerkollektivs The Internet bekannt.

Das schottische Trio hat einen neuen Song veröffentlicht! "Only God Knows" gehört zum Soundtrack des neues Trainspotting Films und besticht mit energetischen Lo-Fi Beats. Unterstützt werden die Young Fathers vom Leith Congregational Choir.