Zum Abschied ein lautes Servus

Bevor sich der Club Maria am Ostbahnhof endgültig von seinem jetzigen Standpunkt am Spreeufer trennt, feiert Clubbetreiber Ben de Biel ein Wochenende lang ein schillerndes Fest mit hochkarätigen Gästen. 

Der Eigentümer, die Hamburger Firma Ludger Inholte Projektentwicklung wird auf dem Gelände ein Hotel, Wohnungen und Büroräume errichten. Denn besonders Hotels und Büroräume gibt es ja immer noch zu wenig in Berlin. Wo der Club hinziehen wird, ist noch nicht bekannt, aber vielleicht heißt es ja bald Maria am Görlitzer Bahnhof oder Maria am Hamburger Bahnhof. Das zweitägige Festival am 20. und 21. Mai verabschiedet sich mit vielen Stimmen – von Modeselektor bis T. Raumschmiere.

 

Das Programm:

Freitag 20.05. - 23h  

Alexander Kowalski, Tok Tok, Guido Schneider, Gebrüder Teichmann, Onze, Suzi Wong, 
Abe Duque, Adam X, Plastique de Reve, Bangkok Impact, Emerson, Holgi Star, 
Tim Thaler & FOST,  Daniel Boon, Oliver Ton, Haito uva.

Samstag 21.05. - 23h

Modeselektor, Apparat & Skate, T.Raumschmiere, Thomas Fehlmann, Deadbeat, Fenin,
Das Bierbeben, Barbara Preisinger, Strobocop, DJ Maxximus, Mackjiggah, 
The Birthdayparty Crew feat.: Jason Forrest, Em//e, Mr. Ouzo, Sly1 uva. Und Austrinken Afterhour mit: Triton, Prodomo, Max Montana, Enforcer, Rics, Leo Cubanero u. v. a.

 Link zur Webseite

Kurzmeldungen

"On Hold", die erste Single von The xx' neuen Album "I See You" ist ja schon eine Weile draußen und hat bereits für reichlich Gesprächsstoff unter den Fans gesorgt. Speziell der plötzlich so immens wirkende Einfluss von Jamie xx wird kontrovers diskutiert. Nun hat die Single auch endlich ein Video...

Ich weiß noch, als ich vor wenigen Jahren eine Dubstep-Party mitorganisierte. Im Gegensatz zu anderen Partys, feierten wir den Hype um den noch sehr jungen Producer Skrillex. Die Reaktion von Anderen aus der Berliner Musik-Szene war doch - sagen wir mal - weniger feierlich. Dieser neue Trend,...

Es ist immer wieder beeindruckend, was für tolle Tracks man mit denkbar überschaubarem Equipment zaubern kann. Rico Loop braucht dafür nur ein Micro und seine Loop-Station. Eine Bühne braucht er dafür auch nicht. Den Part übernimmt die Oranienstraße in Kreuzberg, die er auf kreative Weise in diesen...

Durch Moderats Album "III" haben wir uns bereits X-mal durchgehört. Da ist ein wenig Abwechslung nicht schlecht. Die kommt in diesem Fall vom deutschen Techno-Duo Âme, die den Track "Running" ge-remixt haben. Schönet Ding. Falls ihr es noch nicht schon längst habt, könnt ihr "III" von Moderat hier...

RL Grime hat auf dem Bonnaroo-Festival ein ganz schön dickes Set quer durch die gesamte Bass Music abgeliefert.