Transmediale 2012

Die 25. Transmediale beschäftigt sich dieses Jahr mit Inkompatibilität. Ein Begriff den man verwendet, wenn das Scheitern naht oder die Katastrophe kurz bevorsteht.

Anknüpfungspunkte gibt es viele; ganz weit oben steht da natürlich der bevorstehenden Weltuntergang. Die Krise in Wirtschaft, Politik und Umwelt verstärkt diesen Gedanken nur noch. Vom 31.01. bis 05.02. widmet sich das Medienfestival unter Leitung des Schweden Kristoffer Gansing diesem Thema auf verschiedenen Ebenen. In Talks, Konferenzen, Workshops und Ausstellungen geht man der Frage nach, wo Inkompatibilitäten auftreten und untersucht die produktiven und destruktiven Seiten der Inkompatibilität als fundamentale Voraussetzung kultureller Produktion.

Inwiefern sich die Performance diesem Thema annähert, bleibt die spannende Frage. Hier verbinden sich Visionen aus Licht, Sound und Bild zu Gesamtkunstwerken.

Ein paar Empfehlungen:

Joshua Light Show ft. Supersilent

Auf der transmediale 2012 präsentiert die Joshua Light Show zum ersten Mal seit den 1960er Jahren ihre analogen Lichtprojektionen in Europa. Heute Abend bietet der Auftritt der JLS Anlass zum Auftritt der Band Supersilent mit dem Gitarristen Stian Westerhus aus Norwegen.

01.02.2012 - 21:00

Ort: Haus der Kulturen der Welt, Auditorium

Liquid State Machine by Wolfgang Spahn and Martin Howse

Die Performance Liquid State Machine beginnt mit den subtilen Einflüssen zweier unterschiedlicher Systeme – Martin Howses kinetisch-elektromagnetischem Noise-Apparat auf der einen und Wolfgang Spahns analog-digitalen Projektormaschinen auf der anderen Seite – und steigert sich schließlich zu einer Rückkopplung zwischen Licht(-wellen) und Sound. Präsentiert wird ein Verwandlungsspiel zwischen unterschiedlichen physischen Systemdomains.

02.02.2012 - 20:00

Ort: Haus der Kulturen der Welt

ideomotoric chatroom + The Glitch Moment(um)

Double-Bill Performance mit: ideomotoric chatroom - Billy Roisz mit dieb13, Mario de Vega; The Glitch Moment(um) - Rosa Menkmann. Diese beiden Performances locken die Geister aus den Bild- und  Soundmaschinen: die Glitch-Expertin Rosa Menkman demonstriert die Geschichte eines jeden dieser digitalen Artefakte, während Billy Roisz, dieb13 und Mario de Vega in einer "ideomotorischen Rückkopplungsschleife" miteinander interagieren.

02.02.2012 - 21:00

Ort: Haus der Kulturen der Welt

Thermal by Mario de Vega

Verletzlichkeit, molekularer Irritation, Hochfrequenzempfang und die Verstärkung elektromagnetischer Aktivität: In dieser Performance wird die molekulare Zusammensetzung  verschiedener Materialien mittels Mikrowellenstrahlung verändert. Elektromagnetische Aktivität und hochfrequentielle Unterschiede, die durch die Mikrowellen-Manipulationen entstehen, werden audiovisuell verstärkt und als eine monolithische Struktur ausgestellt.

03.02.2012 - 20:00

Ort: Haus der Kulturen der Welt

Joshua Light Show ft. Manuel Göttsching

Die Joshua Light Show wird an diesem Abend das letzte Mal aufgeführt. Als besonderes Highlight der drei Auftritte spielen sie gemeinsam mit dem Gitaristen und Elektronik-Pionier Manuel Göttsching. 

04.02.2012 - 21:00

Ort: Haus der Kulturen der Welt

Link zur Webseite

 

 

Kurzmeldungen

"On Hold", die erste Single von The xx' neuen Album "I See You" ist ja schon eine Weile draußen und hat bereits für reichlich Gesprächsstoff unter den Fans gesorgt. Speziell der plötzlich so immens wirkende Einfluss von Jamie xx wird kontrovers diskutiert. Nun hat die Single auch endlich ein Video...

Ich weiß noch, als ich vor wenigen Jahren eine Dubstep-Party mitorganisierte. Im Gegensatz zu anderen Partys, feierten wir den Hype um den noch sehr jungen Producer Skrillex. Die Reaktion von Anderen aus der Berliner Musik-Szene war doch - sagen wir mal - weniger feierlich. Dieser neue Trend,...

Es ist immer wieder beeindruckend, was für tolle Tracks man mit denkbar überschaubarem Equipment zaubern kann. Rico Loop braucht dafür nur ein Micro und seine Loop-Station. Eine Bühne braucht er dafür auch nicht. Den Part übernimmt die Oranienstraße in Kreuzberg, die er auf kreative Weise in diesen...

Durch Moderats Album "III" haben wir uns bereits X-mal durchgehört. Da ist ein wenig Abwechslung nicht schlecht. Die kommt in diesem Fall vom deutschen Techno-Duo Âme, die den Track "Running" ge-remixt haben. Schönet Ding. Falls ihr es noch nicht schon längst habt, könnt ihr "III" von Moderat hier...

RL Grime hat auf dem Bonnaroo-Festival ein ganz schön dickes Set quer durch die gesamte Bass Music abgeliefert.