Gewinnt Karten für Spleen United - Freitag im Postbahnhof!

 

Jetzt kommt der Norden mit einem neuen Sound und einer Armee analoger Synthies auch nach Deutschland. Die Rede ist von SPLEEN UNITED.

 

Die vier Herren aus Dänemark machen sich nun endlich auch bei uns ein Name in der Club Szene und beglücken uns mit ihrem neuen Album "School of Euphoria" (Release 16.11.2012). Musikalisch beschreitet die Band neue Wege und man mischt Sounds und Stile nach Belieben. Ihre Vorliebe für elektronische Tanzmusik und moderne Rockmusik haben sie zu einer einzigartigen Klangwelt zusammen gebastelt. Spleen United ersetzen Bass und Gitarre durch diverse Synthesizer, Keyboards und Drum-Machines. Den Klang könnte man als eine dubiose Mischung aus Bombast-Britpop und schroffen Acid-House beschreiben. Mit ihren neuen Songs tourten sie schon in den USA und Europa. Am Freitag (19.10.2012) können wir Bjarke Niemann, Kasper Nörlund, Rune Wehner und Janus Nevel auch in Berlin begrüßen. Unter allen Technik-begeisterten Rockern und Romanikern verlosen wir 2x2 Gästelistenplätze für das Konzert im Postbahnhof! Schreibt eine Mail mit dem Betreff "Spleen United" an redaktion@berlinmusic.tv und mit ein wenig Glück könnt ihr für Lau in die Tiefen der dänischen Elektro-Rocker verführen lassen.

 

Spleen United

19.10.2012 Berlin - Postbahnhof

Straße der Pariser Kommune 8, 10243 Berlin

S-Bahn: Ostbahnhof

Mehr Details: Fritzclub.de

 

 

Kurzmeldungen

"On Hold", die erste Single von The xx' neuen Album "I See You" ist ja schon eine Weile draußen und hat bereits für reichlich Gesprächsstoff unter den Fans gesorgt. Speziell der plötzlich so immens wirkende Einfluss von Jamie xx wird kontrovers diskutiert. Nun hat die Single auch endlich ein Video...

Ich weiß noch, als ich vor wenigen Jahren eine Dubstep-Party mitorganisierte. Im Gegensatz zu anderen Partys, feierten wir den Hype um den noch sehr jungen Producer Skrillex. Die Reaktion von Anderen aus der Berliner Musik-Szene war doch - sagen wir mal - weniger feierlich. Dieser neue Trend,...

Es ist immer wieder beeindruckend, was für tolle Tracks man mit denkbar überschaubarem Equipment zaubern kann. Rico Loop braucht dafür nur ein Micro und seine Loop-Station. Eine Bühne braucht er dafür auch nicht. Den Part übernimmt die Oranienstraße in Kreuzberg, die er auf kreative Weise in diesen...

Durch Moderats Album "III" haben wir uns bereits X-mal durchgehört. Da ist ein wenig Abwechslung nicht schlecht. Die kommt in diesem Fall vom deutschen Techno-Duo Âme, die den Track "Running" ge-remixt haben. Schönet Ding. Falls ihr es noch nicht schon längst habt, könnt ihr "III" von Moderat hier...

RL Grime hat auf dem Bonnaroo-Festival ein ganz schön dickes Set quer durch die gesamte Bass Music abgeliefert.