Dub::Step feat Synkro - Unser Tipp für Dubheads

Dubstep wird populär, doch wir stehen auf den guten Scheiß. Unser Tipp für Dubheads.

Seit einer Weile frage ich mich, wie lange es noch dauert, bis Dupstep anfängt zu nerven. Schlüsselerlebnis und Auslöser für die Bedenken war das Konzert von Skrillex beim Berlin Festival im September. Es war zwar ein ziemlich geiles Konzert, allerdings war ich erstaunt davon, zu was für einer Massenbegeisterung Dubstep fähig war. Die Zeiten des Undergrounds sind bereits lange vorbei. Dubstep ist Mainstream und das zum Leidwesen vieler Alteingesessener Dubheads. Supergau in diesem Prozess ist sicherlich David doesn't eat - Scooter's erster Versuch in dem relativ jungen Genre.

Doch Dubheads sollten nicht traurig sein, schließlich geht es der "realen" Dubstep-Szene prima. Das gilt auch in Berlin. Wer auf den guten Scheiß steht, muss sich an diesem Samstag in Gretchen bewegen. Synkro, den viele eher von chilligen Ambient- und Electronica-Sounds kennen, wird im Club in der kreuzberger Obentrautstraße auflegen. Mit dabei ist auch Rob Robotic, der aus der Berliner Dubstep Szene nicht mehr wegzudenken ist. Zur Unterstützung sind Roko und Mr. Boogie am Start. Also: Inneres Metronom auf 70 BPM gestellt und ab nach Kreuzberg.

Sa. 26.11. 23:30

DUB::STEP feat. SYNKRO

Synkro (Exit Records/Mindset/Med School/UK)

Robotic (Paradise Lost/ Tsunami Audio/D)

Roko (Sub.FM/B.O.M.B./D)

Mr. Boogie (Sin City/Rottun/Dubsaw/D)

Gretchen

Obentrautstr. 19-21

 

Kurzmeldungen

Die wundervolle Banks veröffentlicht mit "Crowded Places" einen neuen Song.

Egotronic raven wieder gegen Deutschland und sind mit ihrem Anti-Rassismus-Song relevanter denn je.

Lasst alles stehen und liegen. Fleet Foxes sind wieder da.

Es ist wieder Zeit für neue Musik des Elektro-Swing-Pioniers Parov Stelar.

Die Kritikerlieblinge veröffentlichten am Abend des 19.01.17 einen neuen Song mit dem Namen "I Give You Power" und klingen dabei gewohnt ungewohnt. Die Band vereint funkige Rhythmen mit elektronischen Sounds, dazu kommt der soulige Gastgesang von Grammypreisträgerin und Soulsängerin Mavis Staples.

Bevor am 27.01.17 das neue Album "Life Without Sound" von Cloud Nothings erscheint, veröffentlicht die Band mit "Enter Entirely" noch einen letzten Vorgeschmack via Soundcloud. "Enter Entirely" ist deutlich härter als die beiden Vorgänger und schraubt die Erwartungshaltung an die neue Platte noch...

In ihrem neuen Video geben Cloud Nothings wertvolle Tipps zur Alltagsgestaltung. Natürlich in üblicher Weirdness. "Internal World" ist die zweite Single aus dem am 27.01.17 erscheinenden Album "Life Without Sound".

Das talentierte Allround-Talent Sinan Mercenk trifft mit seiner Berlin-Hommage im Electronica-Stil den Nerv der Zeit und verankert unseren Songtext im Clubgeschehen der Stadt. Lässige Ambient-Beats strukturieren das minimalistische Arrangement, während der tiefe Bass von Sinan Mercenk den...

The XX stellen einen neuen Song vom dritten Album "I See You" vor.

Pünktlich zum Jahresbeginn gibt es schon die ersten tollen Neuigkeiten: London Grammar haben einen neuen Song veröffentlicht.