Bread & Butter Partys

Zum Blockbuster unter den Modemessen muss man eigentlich nicht mehr viel sagen. Dieses Jahr findet bereits die 26. Bread & Butter statt und wie es aussieht wird sie dieses Jahr noch grösser werden.

Bei so einem Erfolg scheint auch das Budget für die dort auftretenden Künstler zu steigen. Das gemeine Volk ist davon allerdings ausgeschlossen, denn die Partys in den Hallen des Flughafen Tempelhofs sind nur für Fachbesucher bestimmt. Aber ist doch auch egal, denn wer da unbedingt hingehen will, findet schon einen Weg.

Wer es geschafft hat darf sich auf unterhaltsame Liveacts freuen, die teilweise doch sehr eigen sind. Bei der Show von Fuerza Bruta aus Argentinien kann man sich schon mal einen neuen Namen überlegen. Das Konzept der Performance vereint Akrobatik mit Sexappeal, Theater und filigranen Tänzen. Über den Köpfen des Publikums entsteht eine Traumlandschaft zum Anfassen, in der leichtfüßig Frauen durch ein Wasserbassin schwimmen und an Seilen tanzen.

Zu empfehlen sind auch die zwei Belgier von 2manyDJs, die sich stilsicher durch alle möglichen Genres mixen, Hauptsache es macht Spaß. Wem das breite Programm nicht gefällt, hat genügend Auswahlmöglichkeiten in den Clubs dieser Stadt.

Programm:

Di. 17.01. B & B Opening Party

20–21 Uhr Special Live-Show: Fuerza Bruta

ab 21 Uhr
Aftershow Party: 2ManyDJs (DJ-Set) & Mickey Moonlight (Ed Banger)

Location: Flughafen Tempelhof 

Mi. 18.01.

15.45 Uhr Live-Act: Laing

21-22 Uhr High Voltage Club

Special Live Show: Fuerza Bruta

ab 22 Uhr Aftershow Party: Tommie Sunshine (Brooklyn Fire/Ultra)
& DJ Hell

Location: Flughafen Tempelhof 

Vans OTW Launch Party

22 Uhr Lupe Fiasco, Mos Def u. a.

Location: Department, Auguststr. 5a

Do. 19.01. High Voltage Club

21–22 Uhr Special Live Show: Fuerza Bruta

ab 22 Uhr
Aftershow Party: Cassius (DJ-Set), Telonius & Manuel K.I.M (Gomma)

Location: Flughafen Tempelhof

Weitere Partys:

Link zur Webseite 

Kurzmeldungen

"On Hold", die erste Single von The xx' neuen Album "I See You" ist ja schon eine Weile draußen und hat bereits für reichlich Gesprächsstoff unter den Fans gesorgt. Speziell der plötzlich so immens wirkende Einfluss von Jamie xx wird kontrovers diskutiert. Nun hat die Single auch endlich ein Video...

Ich weiß noch, als ich vor wenigen Jahren eine Dubstep-Party mitorganisierte. Im Gegensatz zu anderen Partys, feierten wir den Hype um den noch sehr jungen Producer Skrillex. Die Reaktion von Anderen aus der Berliner Musik-Szene war doch - sagen wir mal - weniger feierlich. Dieser neue Trend,...

Es ist immer wieder beeindruckend, was für tolle Tracks man mit denkbar überschaubarem Equipment zaubern kann. Rico Loop braucht dafür nur ein Micro und seine Loop-Station. Eine Bühne braucht er dafür auch nicht. Den Part übernimmt die Oranienstraße in Kreuzberg, die er auf kreative Weise in diesen...

Durch Moderats Album "III" haben wir uns bereits X-mal durchgehört. Da ist ein wenig Abwechslung nicht schlecht. Die kommt in diesem Fall vom deutschen Techno-Duo Âme, die den Track "Running" ge-remixt haben. Schönet Ding. Falls ihr es noch nicht schon längst habt, könnt ihr "III" von Moderat hier...

RL Grime hat auf dem Bonnaroo-Festival ein ganz schön dickes Set quer durch die gesamte Bass Music abgeliefert.