Bock auf Dubstep? Wir zeigen euch die geilste Dubstep-Party Berlins.

Bock auf Dubstep? Dann haben wir da was für euch. Pumped Up Kicks reißt am 12.10. wieder das Bi Nuu ab.

Dubstep ist und bleibt das internationale Phänomen der Stunde. Doch hierzulande hinken dem Trend doch noch etwas hinterher, wenn wir mal ehrlich sind. Doch zum Glück haben die Dubstep-Fans in Berlin eine Anlaufstelle um ganz besonders den neueren Sound des Genres zu feiern. Das Zauberwort ist Pumped Up Kicks. Diesen Freitag ist es wieder soweit.

Gefeiert wird im Bi Nuu, direkt im U-Bahnhof Schlesisches Tor gelegen, dass für das wilde Rumgezappel auch genug Platz bietet. Dazu kommt noch der fette Sound, von dem sich bei dieser Location zum Glück niemand gestört fühlt. Diesmal kommt das deutsche Dubstep-Duo LF&, die bereits beim Rock am Ring auflegen durften und die mit ihrem Remix zu "My First Hardcore Song" einen kleinen Youtube-Hit gelandet haben (siehe unten). Der Eintrittspreis liegt bei moderaten 5€. Wer den neuen Dubstep feiert, weiß also was an diesem Freitag zu tun hat.

Wir verlosen außerdem 2x2 Gästelistenplätze. Einfach bis Freitag 12.10. 18 Uhr eine Mail mit dem Betreff "Pumped" und eurem vollen Namen an redaktion@berlinmusic.tv schicken. Die Gewinner werden umgehend benachrichtigt. Wir wünschen viel Glück.

Checkt https://www.facebook.com/pumpedupkicksberlin

Kurzmeldungen

"On Hold", die erste Single von The xx' neuen Album "I See You" ist ja schon eine Weile draußen und hat bereits für reichlich Gesprächsstoff unter den Fans gesorgt. Speziell der plötzlich so immens wirkende Einfluss von Jamie xx wird kontrovers diskutiert. Nun hat die Single auch endlich ein Video...

Ich weiß noch, als ich vor wenigen Jahren eine Dubstep-Party mitorganisierte. Im Gegensatz zu anderen Partys, feierten wir den Hype um den noch sehr jungen Producer Skrillex. Die Reaktion von Anderen aus der Berliner Musik-Szene war doch - sagen wir mal - weniger feierlich. Dieser neue Trend,...

Es ist immer wieder beeindruckend, was für tolle Tracks man mit denkbar überschaubarem Equipment zaubern kann. Rico Loop braucht dafür nur ein Micro und seine Loop-Station. Eine Bühne braucht er dafür auch nicht. Den Part übernimmt die Oranienstraße in Kreuzberg, die er auf kreative Weise in diesen...

Durch Moderats Album "III" haben wir uns bereits X-mal durchgehört. Da ist ein wenig Abwechslung nicht schlecht. Die kommt in diesem Fall vom deutschen Techno-Duo Âme, die den Track "Running" ge-remixt haben. Schönet Ding. Falls ihr es noch nicht schon längst habt, könnt ihr "III" von Moderat hier...

RL Grime hat auf dem Bonnaroo-Festival ein ganz schön dickes Set quer durch die gesamte Bass Music abgeliefert.