Berlin Festival 2012 - Erstes Line-Up veröffentlicht

Die Veranstalter des Berlin Festivals 2012 haben die ersten bestätigten Acts bekanntgegeben.

Das Berlin Festival aus dem vergangenen Jahr hat Berlinern und Besuchern der Stadt gezeigt, dass es eine Menge drauf hat und zudem noch einiges an Potenzial besitzt. Grund genug also auch in diesem Jahr bei den Acts zu klotzen als zu kleckern.

Wie auch im letzten Jahr wird sich das Berlin Festival größtenteils irgendwo zwischen Indie/Rock und Elektro bewegen. Fans der Gitarrenmusik dürfen sich über die Berliner von Bonaparte, wie auch die Hamburger von Tocotronic freuen. Wie auch 2011 werden die deutschen Newcomer der Stunde Kraftklub dabei sein. All dem Berlinbashing zum Trotz. Größter Name in der Rocksparte bleiben aber die Briten von Franz Ferdinand.

Freunde elektronischer Musik werden sich beim Berlin Festival schwer auf ein Highlight festlegen können. Auf dem Flughafen Tempelhof werden beispielsweise die Newcomer des letzten Jahres SBTRKT live performen. Headliner dürfte hier aber Lokalmatador Paul Kalkbrenner sein, für den das Flughafengelände das perfekte Ambiente bieten wird. Für die späteren Stunden in der Arena gibt es auch zwei Höhepunkte zu vermelden. Neben den beiden Hamburgern von Digitalism werden die beiden Berliner Techno-Helden von Modeselektor live performen. Über Dumme Jungs werden sich auch so einige freuen.

Hier noch ein Mal alle bisherigen Bestätigungen im Überblick:

Berlin Festival @ Flughafen Tempelhof

Bonaparte, Cro, Daughter, First Aid Kit, Franz Ferdinand, Friendly Fires, Frittenbude, Jamie N Commons, Junip, Paul Kalkbrenner, Kraftklub, Little Dragon, Major Lazer, Morning Parade, Orbital, SBTRKT (live), Sigur Rós, Tocotronic, WhoMadeWho

Club Xberg @ Arena Berlin

Crookers, Digitalism, Dumme Jungs, Metronomy, Modeselektor live, Slagmalsklubben, Totally Enormous Extinct Dinosaurs 

Kurzmeldungen

"On Hold", die erste Single von The xx' neuen Album "I See You" ist ja schon eine Weile draußen und hat bereits für reichlich Gesprächsstoff unter den Fans gesorgt. Speziell der plötzlich so immens wirkende Einfluss von Jamie xx wird kontrovers diskutiert. Nun hat die Single auch endlich ein Video...

Ich weiß noch, als ich vor wenigen Jahren eine Dubstep-Party mitorganisierte. Im Gegensatz zu anderen Partys, feierten wir den Hype um den noch sehr jungen Producer Skrillex. Die Reaktion von Anderen aus der Berliner Musik-Szene war doch - sagen wir mal - weniger feierlich. Dieser neue Trend,...

Es ist immer wieder beeindruckend, was für tolle Tracks man mit denkbar überschaubarem Equipment zaubern kann. Rico Loop braucht dafür nur ein Micro und seine Loop-Station. Eine Bühne braucht er dafür auch nicht. Den Part übernimmt die Oranienstraße in Kreuzberg, die er auf kreative Weise in diesen...

Durch Moderats Album "III" haben wir uns bereits X-mal durchgehört. Da ist ein wenig Abwechslung nicht schlecht. Die kommt in diesem Fall vom deutschen Techno-Duo Âme, die den Track "Running" ge-remixt haben. Schönet Ding. Falls ihr es noch nicht schon längst habt, könnt ihr "III" von Moderat hier...

RL Grime hat auf dem Bonnaroo-Festival ein ganz schön dickes Set quer durch die gesamte Bass Music abgeliefert.