16.12. Audiolith Weihnachtsparty: Wir haben Freikarten!

Kling, Glöckchen, klingelingeling... Ach sparen wir uns die Scheiße. Auch wenn draußen sich der Schnee türmt, die BVG mal wieder vom Wintereinbrauch heimtückisch überrascht wurde und es sich hierbei um eine Ankündigung zu einem Weihnachtskonzert handelt, so reicht es eigentlich wen man nur eins sagt: Audiolith Records schmeißt ne Weihnachtsparty und wir verlosen Tickets dafür!

Wem das alljährliche Konsumfest mit seinen schierbar endlos Jingles auch langsam zu viel wird, für den haben wir die perfekte musikalische Ausgleichstherapie diese Woche. Mit Künstlern wie FrittenbudeEgotronicSupershirt und unter anderen ClickClickDecker, hat sich das Hamburger Label Audiolith Records einen respektablen Namen unter den Independent-Labels gemacht. Die eher linkspolitisch verrückt gestimmten Mitglieder sind den Meißten bestimmt auch noch durch die großartige Promo für Feine Sahne Fischfilet durch den Verfassungsschutz bekannt. Mit ihrem "Elefantenhochzeit zwischen bläsergetriebenem Nazi-geh-sterben-Provinzpunkrock und zerrockt-glamourösem Electro-Großstadt-Appeal" besteht Audiolith nun schon fast 10 Jahre.

(Frittenbude/ Audiolith)

Dieser beschriebene Appeal dürfte Grund genug sein am 16.12 mal bei der Weihnachtsfeier des Labels im Astra vorbeizuschauen. Los geht der Spaß um 18.00 Uhr mit den Acts TUBBE, BRATZE, FRITTENBUDE und FEINE SAHNE FISCHFILET. Der Eintritt kostet schlappe 17€ und überschreitet damit zumindest nicht den Durschnittspreis eines Weihnachtsgeschenkes in unserer Redaktion.

Wer jedoch bereits seine ganze Kohle für neonfarbende Rentiere ausgegeben hat oder wieder einmal einen Douglas Gutschein, der kann mit etwas Glück 1x2 Gästelistenplätze bei uns gewinnen.

Schickt einfach eine Mail mit dem Betreff "Audiolith Party" an gewinnspiel@berlinmusic.tv. Der Einsendeschluss ist der 15.12. 15.00 Uhr. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Kurzmeldungen

Es ist immer wieder beeindruckend, was für tolle Tracks man mit denkbar überschaubarem Equipment zaubern kann. Rico Loop braucht dafür nur ein Micro und seine Loop-Station. Eine Bühne braucht er dafür auch nicht. Den Part übernimmt die Oranienstraße in Kreuzberg, die er auf kreative Weise in diesen...

Durch Moderats Album "III" haben wir uns bereits X-mal durchgehört. Da ist ein wenig Abwechslung nicht schlecht. Die kommt in diesem Fall vom deutschen Techno-Duo Âme, die den Track "Running" ge-remixt haben. Schönet Ding. Falls ihr es noch nicht schon längst habt, könnt ihr "III" von Moderat hier...

RL Grime hat auf dem Bonnaroo-Festival ein ganz schön dickes Set quer durch die gesamte Bass Music abgeliefert.