Yo! Remember the 90s! 2x2 Gästelistenplätze zu gewinnen

Also rein zahlenmäßig gesehen sind die HipHop-DJs gegenüber den Housern schon in der Unterzahl bei einer Partyreihe, die sich eigentlich auf die Fahnen geschrieben hat, für 90er HipHop die neue Institution zu sein. Sind gute Retro-HipHop-DJs schlichtweg zu selten geworden? Nö, denn es geht hier schließlich um Völkerverständigung und nicht Linientreue.

Die "Yo! Remember the 90s!" versucht, Sentimentalitätsschübe mit der Freshness von heute zu verbinden und möbelt die Houseparty so mit ganz viel Medium-School HipHop der 90er auf. Wie immer lädt Veranstalter Murian Benz neben der lebenden Legende Marc Hype (begann 1988 mit dem Auflegen und ist mehrfacher ITF Champion) den polyglotten Resident Ghanaian Stallion ein. Er wurde 1981 in Pisa/Italien als Sohn eines Ghanaers und einer Deutschen geboren, ist in Berlin, Ghana und Freiburg aufgewachsen und hat ein Jahr in Chile und Argentinien gelebt. In Berlin kam er mit dem Rapper Megaloh in Kontakt, einem alten Sandkastenfreund aus Moabit. Jetzt ist er sein persönlicher Beatbastler und Mitbegründer der Everything Remains Raw - Remember the 90s-Reihe.

Der wie gesagt personell besser ausgestattete Housefloor wird bespielt von Benz himself, Thabo Getsome, Hillz und Kim Evergreen bespielt. Die machen House. Muss man nicht mehr dazu sagen.

Am 11.11.11 ab 21.55 Uhr im Tape Club

Wer auf die Gästeliste will, braucht uns auf www.facebok.com/berlinmusictv nur ein "Yo" auf die Pinnwand zu posten. Alternativ könnt ihr uns auch eine Mail mit eurem Namen und dem Betreff "Yo" an redaktion@berlinmusic.tv schicken. Unter allen Einsendungen verlosen wir 2x2 Gästelistenplätze.

Das Gewinnspiel endet am Freitag um 17 Uhr.

Wir wünschen viel Glück und viel Spaß.

Kurzmeldungen

Es ist wieder so weit. Bass Sultan Hengzt hat über Facebook das Releasedate seines neues Albums "Zahltag 2: Riot" bekannt gegeben. Es kommt am 27.01.17. Hier der Post:

Bosca hat das erste Video zu seinem kommenden Album "Später Sommer" released. Produziert wurde der Track, mit den für FVN ungewohnt fröhlichen Tönen, von Johnny Pepp. Das neue Album "Cobra 3" erscheint am 13. Januar 2017.

Holy Modee und Morten haben das erste Video zu ihrer am 27. September erscheinenden Kollabo-EP "gloѢal ₽£A¥€R$" veröffentlicht. Produziert wurde der Track von Morten selbst.

Ali As hat ein weiteres Video zu seinem Albun "Euphoria" veröffentlicht. Das Instrumental zu "1 Mio Psychos" wurde von ELI produziert und das Video von Sluga & Art Davis. Auf seiner Facebook-Seite hat der Rapper verkündet, dass wir uns auf sein neues Mixtape "Free Ali 3" freuen können...

Fard hat ein Lyric-Video zu seinem Song "Calvyn Klein" released. Ab dem 7. Oktober gibt es den Track neben drei weiteren Bonus-Songs in der "Bei Fame hört Freundschaft auf"-Box und auf der Deluxe-CD.

Nachdem Kollegah bzw. seinem Label vorgeworfen wurde, das Design von Haftbefehls Modemarke "Chabos IIVII" kopiert zu haben, bezieht der Alpha Music Empire Store Stellung und stellt den Verkauf der betroffenen Artikel ein.

Der Boi präsentiert den "Ayo Remix", bis jetzt eines der frechsten Videos von dem Swagger.

Ganz offiziell gibt Haftbefehl am ende von Hanybals neuem Video die Gründung seines zweiten Lables "Generation Azzlack". Das erste Signing ist Soufian.

Kurz nach Release seines Albums "Haramstufe Rot" hat Hanybal ein neues Video zum Album-Track "Monster" rausgehauen. Produziert wurde der Song von Abaz.

Nach den Ergebnissen der Berlin-Wahl bezog Chima Ede ganz klar Stellung. Mit seinem neuen Song "F**k die AfD" richtet er sich eindeutig gegen die Partei, die ganze 14,2% erzielte. Auf Facebook verkündete der Rapper, dass die AfD seine Wut gar nicht verdient hat und er sie deshalb lieber belächelt...