Yo! Remember the 90s! 2x2 Gästelistenplätze zu gewinnen

Also rein zahlenmäßig gesehen sind die HipHop-DJs gegenüber den Housern schon in der Unterzahl bei einer Partyreihe, die sich eigentlich auf die Fahnen geschrieben hat, für 90er HipHop die neue Institution zu sein. Sind gute Retro-HipHop-DJs schlichtweg zu selten geworden? Nö, denn es geht hier schließlich um Völkerverständigung und nicht Linientreue.

Die "Yo! Remember the 90s!" versucht, Sentimentalitätsschübe mit der Freshness von heute zu verbinden und möbelt die Houseparty so mit ganz viel Medium-School HipHop der 90er auf. Wie immer lädt Veranstalter Murian Benz neben der lebenden Legende Marc Hype (begann 1988 mit dem Auflegen und ist mehrfacher ITF Champion) den polyglotten Resident Ghanaian Stallion ein. Er wurde 1981 in Pisa/Italien als Sohn eines Ghanaers und einer Deutschen geboren, ist in Berlin, Ghana und Freiburg aufgewachsen und hat ein Jahr in Chile und Argentinien gelebt. In Berlin kam er mit dem Rapper Megaloh in Kontakt, einem alten Sandkastenfreund aus Moabit. Jetzt ist er sein persönlicher Beatbastler und Mitbegründer der Everything Remains Raw - Remember the 90s-Reihe.

Der wie gesagt personell besser ausgestattete Housefloor wird bespielt von Benz himself, Thabo Getsome, Hillz und Kim Evergreen bespielt. Die machen House. Muss man nicht mehr dazu sagen.

Am 11.11.11 ab 21.55 Uhr im Tape Club

Wer auf die Gästeliste will, braucht uns auf www.facebok.com/berlinmusictv nur ein "Yo" auf die Pinnwand zu posten. Alternativ könnt ihr uns auch eine Mail mit eurem Namen und dem Betreff "Yo" an redaktion@berlinmusic.tv schicken. Unter allen Einsendungen verlosen wir 2x2 Gästelistenplätze.

Das Gewinnspiel endet am Freitag um 17 Uhr.

Wir wünschen viel Glück und viel Spaß.

Kurzmeldungen

Wir haben über Facebook von Ufo361 eine kleine Hörprobe von Track 11 // Kafa feat. Maxwell 187ers erhalten!

Wer den Song "GMDK" von Fruchtmax, Hugo Nameless, Kulturerbe Achim und Planemo gefeiert hat, kann sich hier jetzt das komplette Mixtape kostenlos runterladen.

„Nach Angaben der Polizei verschonte der Richter den 34-Jährigen gegen Auflagen von der Haft. In Anwesenheit seines Rechtsanwalts hinterlegte Xatar (mit bürgerlichen Namen Giwar Hajabi) 1 Kaution. Zudem wurde ihm eine Meldeauflage erteilt. Die Höhe der Kaution ist nicht bekannt.“

Fruchtmax und Co. releasen endlich wieder ein Song samt Video! Hier könnt ihr es sehen:

Das postete der Rapper vor kurzer Zeit auf Facebook. Ein deeper Track über die Flüchtlingssituation und Politiker. Hört ihn euch hier an:

Farid Bang hat in seinen Facebook-Kommentaren Infos zum Release von JBG3 verbreitet!

Viel können wir zu dem Song nicht sagen, außer dass es unserer Meinung nach einer der besten Shindy-Remixe ist, die wir bis jetzt gehört haben. Gebt euch den Track:

Fard gibt weiter Gas in seiner Promophase für "Bei Fame hört Freundschaft auf” und veröffentlicht die Studio Version zum Song "Satellit" auf Facebook.

Drei Wochen nach dem Release des ersten Videos zum kommenden Album "Der Junge von damals" droppt Kay One das nächste Video zum Album-Titeltrack. Er selbst will mit dem Song sagen, dass sich nicht viel verändert hat, auch wenn in den vergangenen Jahren viel passiert ist. Vorbestellen könnt ihr das...

Wie viele Medien jetzt verlauten wird Xatar nun europaweit von der Polizei gesucht. Wie BILD berichtet dreht es sich immernoch um die Schießerei die sich vor der Noon Bar ereignete. Der Rapper soll in der Tatnacht in der Nähe des Verbrechens gesehen worden sein. Eine Zeugenaussage soll zu dem...