Roger im Cassiopeia

Der Blumentopf MC präsentiert am 29.8. sein zweites Solowerk Live - Gästeliste gefällig?

Ausverkaufte Touren, Top-Ten-Alben, die Teilnahme beim Bundesvision Song Contest und kultgewordene Fußball-Raportagen in der ARD - von Erfolgen und Erfahrung könnte er ein Lied singen - oder ein Album schreiben.

 

01. Malen Statt Radieren

02. Karaoke

03. Irgendwann feat. Wasi

04. 4S Punks

05. Gib Mir 5

06. Vielleicht

07. Gehts Dir Gut

08. Schuld Sind Die Anderen

09. Schlimm Schlimm

10. Serienkiller

11. Gespenster

12. Warum

Wer aber bei Rogers "4S Punks" auf Play drückt, wird in eine andere Welt gezogen. Knarzende Samples hier, 4-Spur-Loops dort, zwischendurch ein E-Guitar-Beat oder die gesungene Hook - Beat gebaut, Mic in die Hand und Rec gedrückt. Als Aufnahmekabine diente der eigene Kleiderschrank. Und wenn es überhaupt ein Konzept gab, dann ohne Umwege ins Ziel zu kommen. Machen statt Vorspielen, oder auch "Malen Statt Radieren", so der Titel des Introtracks, der die Arbeitsweise auf den Punkt bringt.

Wie schon beim Solodebüt "Alles Roger" (2008, Four Music) lag der gesamte Entstehungsprozess von "4S Punks" in Rogers Händen: Lyrics, Beats, Raps, Grafik - für alles zeichnet sich der Münchner selbst verantwortlich. "Malen Statt Radieren" ist das bejahende Stück Soulmusik, angereichert mit Sadat X Wordcuts und ein Leckerbissen für Freunde von Wortspielen, wenn man Roger, der "mehr Träume hat als ich schlafen kann" auf der Suche nach "Stradivaris unter Arschgeigen" folgt, um über "Fortschritt auf Standstreifen" die "Seele des Souls beim Pfandleiher" zu ergründen.

Deutlich härter geht es auf der grimy-düsteren und titelgebenden ersten Single "4S Punks" zu. Lässt der Track den Hörer zunächst über die "Peter Pan´s mit Rentenplan" schmunzeln, entpuppt er sich schnell als Abrechnung mit einer Lebenseinstellung, die an die Revolution per Online-Petition glaubt. Während die gescrewte Hook das Bild der "Punks mit iPhones" einbläut, konfrontiert er alle "Philosophen, die keine Fragen stellen" und "ahnungslosen Zeugen, die alle Fakten leugnen" ungeschönt mit ihrer eigenen Inkonsequenz, da sie die "Wahrheit nur vom Hörensagen" kennen.

Genau in diesem Mix aus stetiger Andersartigkeit und inhaltlicher Vielfalt liegt die Stärke des Albums. "Gehts Dir Gut" ist nach den ersten Bars der klassische Song an die verflossene Liebe, bis sich die Story immer weiter in einer nebulösen Abstraktion verliert und nur eine Stimmung bleibt. Oder auch das nerdige "Serienkiller". Wie war das doch gleich, "als Nas noch King Of Queens war"? Nach 12 Tracks verteilt auf rund 40 Minuten wird einem klar, dass hier etwas Eigenständiges und Erwachsenes entstanden ist, eine zielstrebige, geschlossene Momentaufnahme, die zwar unabhängig von Zeitgeist und Trends funktioniert, aber komplett auf Höhe der Zeit ist.

Am Mittwoch ab 22 Uhr präsentiert Roger die Platte Live im Cassiopeia. Ihr wollt dabei sein? Schickt dazu eine Mail an organisation@berlinmusic.tv - wir halten euch 2*2 Plätze auf der Gästeliste warm. Viel Glück!

Kurzmeldungen

Heute um 16 Uhr wird Hanybals Video zu "Kranke Welt" released. Das teilte er uns via Twitter mit.

Der Berliner Rapper postete via Facebook einen kleinen Ausschnitt des neuen Tracks. "Scheiss auf eure Party! Mixtape2Kommt!"

Und wieder steht Fler vor Gericht. Wie er auf seinem Twitter-Channel bekannt gab, hat er Ärger mit seinem ehemaligen Fitnesstrainer. Genauere Infos will er auf Bitte seines Anwalts nicht geben. Hoffentlich erfahren wir bald mehr.

Die Single "Don't Go" vom Sänger und Songwriter Reece ist bereits im letzten Jahr zu einem kleinen Internet-Phänomen geworden. Nun hat der Berliner Producer Jumpa seine Version des Tracks veröffentlicht. Etwas housig und nach vorne gehend und mit dem Potenzial ein richtiger Radio-Hit zu werden.

Es ist immer wieder beeindruckend, was für tolle Tracks man mit denkbar überschaubarem Equipment zaubern kann. Rico Loop braucht dafür nur ein Micro und seine Loop-Station. Eine Bühne braucht er dafür auch nicht. Den Part übernimmt die Oranienstraße in Kreuzberg, die er auf kreative Weise in diesen...

Hier haben wir den Remix zu Fat Joes Hit-Single "All The Way Up". Mit bei dem Feature dabei sind Farid Bang, Kollegah, Seyed und Summer Cem.

Das kommt plötzlich: Xatar gibt auf seiner Facebook-Seite das neue Signing bei seinem Label "Kopfticker Records" bekannt. Sylabil Spill. Der vielen noch unbekannte Newcomer ist ab sofort beim AON-Tochterlabel unter Vertrag.

Mitte August kommt der CD-Comics-Action-Streifen Suicide Squad in die Kinos. Da die Produzenten des Films nicht nur visuell auf die Kacke hauen wollten, haben sie einen dicken Soundtrack zusammengestellt, für den auch einige exklusive Tracks produziert wurden. Den Anfang machen Skrillex und Rick...

DJ Khaled hat es neben seinem harten Snapchat-Grind geschafft, ein neues Mixtape mit dem Namen "Major Key" zu produzieren. Mit dabei sind auch Kendrick Lamar, Big Sean und Betty Wright auf dem Track "Holy Key". Hier geht es zum Track: HOLY KEY

Omik K ist weiterhin fleissg und präsentiert das Video zu "Assesino" aus dem aktuellen Album “Karma“. Produziert wurde der Song von Phatal Beatz.

Seiten