Kool Savas in der C-Halle - Review

 

Berlin spürt Savas Aura. Samstagabend in Berlin. Rund 3400 Leute tummeln sich in eisiger Kälte vor der Columbiahalle in Berlin Tempelhof. In schwarzen Druckbuchstaben steht KOOL SAVAS auf der beleuchteten Kinotafel. 

 

Ein Blick durch die Menge zeigt, dass manche sich noch an das "King" vor seinem Namen erinnern können, während andere jüngere noch über Eko’s damaliges Urteil diskutieren. Gegen 19Uhr öffnen sich dann die Pforten und die Fans begeben sich zwar mit gesunkener Körpertemperatur aber gut gelaunt in die C-Halle, denn Savas neues Album "Aura" stieg auf Platz eins in die deutschen Albumcharts ein und demnach waren die Erwartungen hoch. 

Lange ließ der sogenannte King of Rap die Fans nicht bibbern. Wo zuvor noch eine riesige Leinwand hing, auf der in epischer Spielfilmmanier Savas sich dem Untergang von Hip Hop entgegen wendete, stand nun His Rap-Highness persönlich und ließ mit gewohnter aggressiver und faszinierender Bühnenpräsenz das Raumtermometer steigen.

Neben seinem Backup Mcee Mo Mitchel und Dj Sir Jai, bekamen die Fans auch noch Olli Banjo live und Kaas in einer Videobotschaft zu sehen. Auch musikalisch deckte Savas den Bedarf aller angereisten. Klassiker wie "Der beste Tag meines Lebens" und "OK!" sowie neuere Tracks wie "Denkmal" und "Brainwash" brachte die Columbiahalle zum kochen. Natürlich durften auch Songs vom neuen Album nicht fehlen. Zu "Nichts bleibt mehr" ließ der King of Rap tausende Handys im Publikum leuchten und seine "Aura" war nun noch deutlicher zu Spüren als auf dem Album. 

Savas überzeugte durch eine brillante Bühnenpräsenz dank beeindruckenden Flow und Rap-Atemtechnik die ihn auch in den letzten Minuten noch aussahen ließen, als würde er jeden Track ohne Erschöpfung performen. Auch die Bühnenharmonie mit Backup Mcee Mo Mitchel und Dj Sir Jai strahlte auf das Publikum aus. Berlin dankte seinem ehemaligen Mitbewohner mit Applaus und Abrissstimmung, welche selbst den King etwas nervös machten. 

Das Fazit der Fans dürfte sein, dass Kool Savas live immer noch auf königlichem Niveau rappt und seine Aura definitiv faszinierend ist. 

 

Kurzmeldungen

Es war schon länger ruhig um Rapper Kollegah, doch nun meldet er sich mit der Ankündigung des Fler-Disstrack "Fanpost 2" zurück. Am 2. September 2016 ist es soweit,. Wir sind gespannt!

Kanye West präsentiert ein weiteres Video zu seinem Erfolgs-Album "The Life of Pablo". Die Hauptrolle im audiovisuellen Werk zu "Fade" spiet diesmal keine geringere als die halbnackte Teyana Taylor. Sie dürfte uns nach dem Video nicht so schnell aus dem Kopf gehen.

Der Wolfpack-Rapper aus Essen hat das Video zur ersten Single "90er Baby" aus seinem kommenden Album "Je Suis Navid" rausgehauen. Das am 9. September erscheinende Album knüpft an seine "Millenials"-EP an, mit der er schnell zum Sprachrohr einer im HipHop bisher nicht repräsentierten Generation...

"The Mountain Will Fall" das neuste Album von Producer-Legende DJ Shadow ist ja schon eine Weile draußen und hat uns schon längst überzeugt. Mit etwas Verspätung hat nun auch "Nobody Speak" ein offizielles Musik-Video bekommen. DJ Shadow sagte dazu: "Wir wir wollten ein positives, lebensbejahendes...

Dieser Track ist zwar nicht mehr ganz so neu, dennoch lohnt sich das reinhören immer noch. Vor allem wenn man sich in dezente Kiff-Laune bringen möchte. Produziert wurde der Track übrigens vom Berliner Produzenten-Duo MRJAH.

Wir haben über Facebook von Ufo361 eine kleine Hörprobe von Track 11 // Kafa feat. Maxwell 187ers erhalten!

Wer den Song "GMDK" von Fruchtmax, Hugo Nameless, Kulturerbe Achim und Planemo gefeiert hat, kann sich hier jetzt das komplette Mixtape kostenlos runterladen.

„Nach Angaben der Polizei verschonte der Richter den 34-Jährigen gegen Auflagen von der Haft. In Anwesenheit seines Rechtsanwalts hinterlegte Xatar (mit bürgerlichen Namen Giwar Hajabi) 1 Kaution. Zudem wurde ihm eine Meldeauflage erteilt. Die Höhe der Kaution ist nicht bekannt.“

Fruchtmax und Co. releasen endlich wieder ein Song samt Video! Hier könnt ihr es sehen:

Das postete der Rapper vor kurzer Zeit auf Facebook. Ein deeper Track über die Flüchtlingssituation und Politiker. Hört ihn euch hier an: