KIZ – "Geht zu Saturn und klaut unser Album!"

Nachdem der ehemalige Labelchef von KIZ  Marcus Staiger diesen Mittwoch bereits eine „fake“ Version von „Urlaub fürs Gehirn“ leakte, erschien nun heute das lang ersehnte Original der vier Berliner. Was als sehr elektronisch und ans Vorgängeralbum „Hahnenkampf“ angelehnt beschrieben wurde, stellt sich als das wohl musikalisch vielfältigste Album der Hip-Hop Formation heraus, dem es an harten Punchlines und Ironie nicht fehlt.

Von elektronischen Beats die ohne Texte auch im Berghain laufen könnten, über klassische Hip-Hop Nummern und Miami Bass Melodien, die einen Bands wie The 2Live Crew wieder ins Gedächtnis rufen, haben sich KIZ mit Produzenten wie Tai Jason musikalisch vor nichts zurückgenommen.

Tracks wie "Küss mir den Schwanz" und "In seiner Mutter" erinnern stark an die Beastie Boys, sowohl vom Klangbild als auch vom Flow. Jedoch geben Punchlines wie "Du ziehst niemand ab wie Obama" und "Nazis aufs Maul, da wird nie diskutiert" dem Ganzen einen typischen KIZ Anstrich. Als klanglichen Kontrast präsentieren die "Kannibalen in Zivil" den Song "Heiraten", in dem Tarek mit Auto-Tune Stimme auf einem MC808 Beat, der zum Ende immer Dubstep lastiger wird, heiraten auf sanitären Einrichtungen eine neue Bedeutung gibt.

Doch auch Fans, die mehr auf klassische Hip-Hop Beats mit Piano Sample, trockenen Snares und harten Drums stehen, werden auf "Urlaub fürs Gehirn" bedient. Im Song  "Fleisch"  drückt Tarek seine kannibalische Ader in lyrischer Melancholie über seine Armut aus. Währenddessen gibt der Track "Abteilungsleiter der Liebe" Kritikern, die meinen KIZ mache nur hohle und provozierende Musik, zu denken, denn trotz Ironie ist dieses Stück politischer und gesellschaftskritischer als manch andere Veröffentlichung aus der Musikszene.

Natürlich dürfen auf einem KIZ Album ein oder zwei Songs zum pogen und pöbeln in asozialer Manier nicht fehlen. Dafür haben Maxim, Nico, Tarek und DJ Craft mit den Tracks "Raus aus dem Amt" und "Der durch die Scheibeboxxxer" gesorgt. Hier geben die vier mit Namen wie MC Motherfucker, Wolfgang Wendland Baerbel und Drama Kuba jedem nicht Betrunkenen die nötige Motivation am Teller zu drehen.

Zum Ende geben sehr elektronische Stücke wie "Ich lach mich tot" und "H.I.T", in welchen der King of Rap Kool Savas mit einigen Lines wie schon im Intro gehuldigt wird, dem Album einen runden Abschluss.

Fazit: Bereits eingefleischte Fans werden das Album trotz seiner überwiegend elektronischen Klänge lieben. Typische KIZ Punchlines, die vor Ironie und Sarkasmus nur so tropfen, machen "Urlaub fürs Gehirn" zu einem unverkennbaren Werk der Kannibalen aus Berlin. Die Elektro-Dubstep lastigen MC808 Beats lassen dagegen auch Leute aus dem nicht Hip-Hop Lager auf die vier aufmerksam werden. Letztendlich lohnt es sich auf alle Fälle das Album zu kaufen oder es wie Nico sagen würde "bei Saturn zu klauen".

Kurzmeldungen

Ab 19. Mai ist Savas auf fetter Deutschland-Tour. Die Support Acts sind mittlerweile bekannt, dennoch zerreißt sich die Szene aktuell fleißig das Mundwerk darüber, wer Savas auf den insgesamt 18 Shows inklusive splash! und weiteren Festivals auf der Bühne supported. Fakt ist, dass Savas in...

Nach den Videos zu “GGNIMG” und “Intro“ liefert Capo nun ein weitere audiovisuelle Kostprobe zu “Mainhattan City Gang“. Produziert wurde der Track von von Sott, Remoe, Veteran und Zeeko.

Die KMN Gang bleibt weiter fleißig und veröffentlicht den neuen Track “Grande“ von Nash. Produziert wurde der Track von Lucry.

Silla präsentiert einen weiteren Eindruck aus seinem kommenden Album "Blockchef". Die Tracks aus dem Splitvideo zu “Superior” und “Nur noch nach oben“ wurden von Menju, Goldenboy, Johnny Stokez und Staticbeatz produziert.

Seit gut einer Woche ist das neue Kontra K Album “Gute Nacht” im Handel. Mit dem Video zum Titeltrack versorgt der Berliner seine Fans mit einem weiteren audiovisuellen Werk aus seiner neusten Platte.

Nate57 hat ein neues Mixtape am Start. "Unter Deck" gibt es ab sofort ausschließlich über den Rattos Locos Shop. Um die Fans zum Kauf zu motivieren, gibt es jetzt auch ein Video zum Titeltrack des Mixtapes zusammen mit Sinan49 und Haze.

PA Sports liefert mit "HS.HC", was kurz für "Hurensohn Holocaust" steht, einen weiteren Track von seinem auf den 23.06. verschobenen Album. Mit von der Partie ist kein geringerer als Kollegah.

Nimo lässt die Fotzen reden. Checkt hier sein neustes Video.

Via Twitter gibt uns Fler den neuen Namen seines Kollaboalbums mit Jalil. Es soll "Future" heißen.

Der britische Grime-Hype ist mittlerweile auch sicher in Deutschland angekommen. Mit "I win" liefert der UK-Rapper Lethal Bizzle nun einen gemeinsamen Track mit seinem Tour-Kollegen und Grime-Legende Skepta. Der Song ist Teil von Lethal Bizzles geplanter EP mit dem Titel “You’ll Never Make a...