Trivium, As I Lay Dying, Caliban

Am 07.11. im Huxley's. Mit den Co-Headlinig-Shows der US-Metal-Walzen Trivium und As I Lay Dying gerät Deutschland in den besonderen Genuss eines urgewaltigen Exklusivpakets.

Beide Bands haben neues Material im Gepäck: Trivium bringen ihr aktuelles, fünftes Album »In Waves« mit, das im vergangenen August mit überwältigendem Erfolg erschien. As I Lay Dying stellen die neuen Songs aus ihrer im November veröffentlichten Best Of-Compilation »Decas« vor. Zwischen dem 26. Oktober und 11. November gastieren die beiden international angesehenen Protagonisten des modernen Thrash Metal und Metalcore in Herford, Stuttgart, Köln, Berlin, Hamburg, Chemnitz und München.

Trivium aus Orlando/Florida zählen nicht nur zu den fleißigsten Heavy Metal-Vertretern, sie sind auch eine der progressivsten Kräfte des Genres. Ihre fulminante Mischung aus brachialen Arrangements, kunstvoller Instrumentierung und komplexem Songwriting verhalf ihnen zu großer Anerkennung dies- und jenseits des Atlantiks. Ihr Arbeitsethos ist enorm: In fünf Jahren erschienen vier Alben, parallel spielten sie weit über 800 Live-Konzerte. As I Lay Dying arbeiten seit einem Jahrzehnt an ihrer eigenen Version eines modernen Metalcore, der sich zahlreicher Zutaten bedient. Mittlerweile gehört das Quintett aus Kalifornien zu den bedeutendsten Exportschlagern des US-Metal. Top 30-Platzierungen in den USA, England, Skandinavien und Deutschland sind mit jeder neuen Veröffentlichung garantiert. Zuletzt erschien die Zusammenstellung »Decas«, die das erste Jahrzehnt ihres Schaffens bündelt. Seit dem bislang größten internationalen Erfolg »An Ocean Between Us« von 2007 ist das Line-up konstant. Für den Song »Nothing Left« erhielten sie eine Grammy-Nominierung in der Kategorie ‚Best Metal Performance’. Derzeit arbeiten As I Lay Dying an ihrem neuen Album, das für Ende des Jahres erwartet wird.

Support: Caliban aus Deutschland und die extremen Extreme Metaller Upon A Burning Body!

UPDATE: Das Konzert ist ausverkauft.

 

Kurzmeldungen

Was bitte isn das für ne Scheiße?

Die Belgier Brutus veröffentlichen mit "Drive" einen neuen Song aus ihrem mit Spannung erwarteten Debutalbum "Burst".

Die Kritikerlieblinge veröffentlichten am Abend des 19.01.17 einen neuen Song mit dem Namen "I Give You Power" und klingen dabei gewohnt ungewohnt. Die Band vereint funkige Rhythmen mit elektronischen Sounds, dazu kommt der soulige Gastgesang von Grammypreisträgerin und Soulsängerin Mavis Staples.

Bevor am 27.01.17 das neue Album "Life Without Sound" von Cloud Nothings erscheint, veröffentlicht die Band mit "Enter Entirely" noch einen letzten Vorgeschmack via Soundcloud. "Enter Entirely" ist deutlich härter als die beiden Vorgänger und schraubt die Erwartungshaltung an die neue Platte noch...

In ihrem neuen Video geben Cloud Nothings wertvolle Tipps zur Alltagsgestaltung. Natürlich in üblicher Weirdness. "Internal World" ist die zweite Single aus dem am 27.01.17 erscheinenden Album "Life Without Sound".

Das talentierte Allround-Talent Sinan Mercenk trifft mit seiner Berlin-Hommage im Electronica-Stil den Nerv der Zeit und verankert unseren Songtext im Clubgeschehen der Stadt. Lässige Ambient-Beats strukturieren das minimalistische Arrangement, während der tiefe Bass von Sinan Mercenk den...

Code Orange veröffentlichen am 13.01.17 ihr drittes Album "Forever". Mit dem Song "Bleeding In The Blur" überrascht die Band mit einem ungewohnt grungigen Sound und klingt dabei wie die härtere Version ihrer Zweitband Adventures. Der Song wird fast ausschließlich von Reba Meyers' Gesang getragen;...

The XX stellen einen neuen Song vom dritten Album "I See You" vor.

Pünktlich zum Jahresbeginn gibt es schon die ersten tollen Neuigkeiten: London Grammar haben einen neuen Song veröffentlicht.

Die Berliner Punkurgesteine bedanken sich für ein aufregendes Jahr 2016...