Rock am Ring & Rock im Park 2012

 

Mit den beiden Bekanntesten aller deutschen Festivals bricht endlich die lauteste aller Jahreszeiten an – Sonnenschein hin oder her – ZEIT FÜR FESTIVALSOMMER

Wahrscheinlich stünde eventim vor dem Aus, wären da nicht noch die letzten 1.500 Tagestickets für unsere beiden  Mutterschiff-Open Airs aufgetaucht. Alle anderen Passierscheine für den Nürburgring sind schon Meilensteine vor dem eigentlichen Festival vergriffen. Das letzte der 85.000 Dreitagestickets wechselte vor 5 Monaten den Besitzer und dürfte bei demselben Gefühle ausgelöst haben, die mit dem dem Goldticket einer  Wonkas-Schokolade nur noch ansatzweise vergleichbar sind.  Der klassische Ablauf: Verkaufstart,  obligatorischem Serverzusammenbruch – ab jetzt  bleibt dem passionierten Pilger die ausgewogene Länge eines durchschnittlichen Zeplin-Tracks um nicht leer auszugehen. Es ist kein rundes Jubiläum. Und wahrscheinlich musste sich der ein oder andere sogar sein Erbe erschleichen um das Ticket zu finanzieren. DENNOCH:

 

ROCK AM RING&IM PARK BLEIBEN SICH TREU und sind einmal mehr auf dem Weg Rekorde zu brechen, denn zum 27ten Geburtstag sieht die Zukunft für das Zwillingsfestival alles andere als nach vorzeitigem Ableben aus. Jenes Erfolgsrezept wie schon 1985 zur Premiere, und in diesem Jahr in Größen wie Die Toten Hosen, Metallica & Marylin Manson ufernd, sorgt nach fast dreißig Jahren Geschichte laut Produzent Andre Lieberberg dafür, dass "Die Reaktion auf das Programm für 2012 (…) sämtliche Festivals der vergangenen drei Jahrzehnte an Dynamik und Schnelligkeit nochmals übertroffen" hat. (Quelle: Rock am Ring)

Was das für euch bedeutet? Eine gewohnt hochklassige Zusammenstellung, die an Vielfältigkeit nur schwer zu übertreffen ist und ein riesiges Aufeinandertreffen von den großen der nationalen/internationalen Acts. Newcomer? Sicher auch, aber treibend sind in 2012 offensichtlich diejenigen, die am Ring bekannte und gern gesehene Gesichter sind,  durch die das Festival wuchs und die Rock am Ring /im Park zu dem gemacht haben, was es heute ist.  

 

Noch 22 Tage und und eine grenzenlose Vorfreude stehen zwischen den insgesamt 160.000 Fans und dem Wochenende, an dem der Nürnberger Volkspark vorerst zum letzten Mal Sonne gesehen haben wird, Vettel zu Hause bleiben muss und in Nürburg das Dezibelmaß neu skaliert wird. Ob es am ersten Juniwochenende auch Teile der heimischen Musikszene gen Süden ziehen wird oder Nürnberg härter als Berlin sein kann – wir bleiben dran!

Appetizer gefällig?

 

Kurzmeldungen

Die wundervolle Banks veröffentlicht mit "Crowded Places" einen neuen Song.

Egotronic raven wieder gegen Deutschland und sind mit ihrem Anti-Rassismus-Song relevanter denn je.

Lasst alles stehen und liegen. Fleet Foxes sind wieder da.

Die Berliner Kultband Drive By Shooting (kurz DxBxSx) hassen euch alle. Mal drei. Und sich selbst.

Zwar schon ein paar Tage her, aber dennoch eine Meldung wert: Full Of Hell veröffentlichen mit "Deluminate" einen Vorgeschmack auf ihr neues Album "Trumpeting Ecstasy".

Es ist wieder Zeit für neue Musik des Elektro-Swing-Pioniers Parov Stelar.

Die Berliner Black-Metal-Crust-Punks Ancst haben nach unzähligen Split-EPs und ihrem grandiosen Debüt " Moloch " am 19.02.17 eine neue EP namens "Furnace" veröffentlicht. Pflichtprogramm:

Was bitte isn das für ne Scheiße?

Die Belgier Brutus veröffentlichen mit "Drive" einen neuen Song aus ihrem mit Spannung erwarteten Debutalbum "Burst".

Die Kritikerlieblinge veröffentlichten am Abend des 19.01.17 einen neuen Song mit dem Namen "I Give You Power" und klingen dabei gewohnt ungewohnt. Die Band vereint funkige Rhythmen mit elektronischen Sounds, dazu kommt der soulige Gastgesang von Grammypreisträgerin und Soulsängerin Mavis Staples.