Placenta @The Ark From Hell Festival

Am 21.12.2012 im Kesselhaus. Sich in der Metalszene zu etablieren bedarf eines langen Atems: Placenta haben in zwölf Jahren tief Luft geholt und...

fegen mit ihrem extrem hochklassigen Video zu »Coca At The Cockloft« durch im VIP-Bereich der ersten deutschen Metal-Liga.

Runter vom Gummiboot der Eitelkeiten, rauf auf den hölzernen Luxusliner künstlerischer Unabhängigkeit: Placenta haben von Anfang an alles selbst gemacht und halten sich durch harte Arbeit in einem vom Geld beherrschten System über Wasser. Handgemachte Musik, eingesponnen in ein Netz von Freunden, Helfern und Sympathisanten sorgen für regelmäßigen Nachschub von Alben, Videos und Fotos mit enormem Impact auf die Szene. Das kleine Label Noizgate lässt Placenta freie Hand. Merchandise, der auch bei H&M hängen könnte? Her damit. Metal, der manchmal wie 60er-Jahre Rock’n‘Roll, manchmal wie Technical Deathgrind klingt? Geht klar. CGI-Technik in einem Untergrund-Video? Kein Problem. Wundertüte statt Stilkorsett. Metal ist gesellschaftsfähig geworden. Vor allem durch Bands wie Placenta, die es immer wieder schaffen, gute Musik mit Härte und bedeutungsvollen Texten zu verbinden.

Alles weitere: www.placentametal.de

The Ark From Hell Festival 21.12.2012

 

präsentiert von Berlinmusic.tv und Berlin Metal TV

mit Placenta live

im Kesselhaus der Kulturbrauerei

Knaackstraße 97, 10435 Berlin

U-bhf- Eberswalder Str.

Karten gibt es hier für 11,30€ oder direkt über die teilnehmenden Bands für 10€.

 

Kurzmeldungen

Es ist immer wieder beeindruckend, was für tolle Tracks man mit denkbar überschaubarem Equipment zaubern kann. Rico Loop braucht dafür nur ein Micro und seine Loop-Station. Eine Bühne braucht er dafür auch nicht. Den Part übernimmt die Oranienstraße in Kreuzberg, die er auf kreative Weise in diesen...

Dust Bolt sind uns das erste Mal bei den Metal Hammer Awards 2013 zu Gehör gekommen. Am 08. Juli haut die Thrash-Metal Kapelle aus Bayern ein neues Album namens "Mass Confusion" raus. Um den Staub schon mal vom CD-Regal zu blasen gibts seit dem 23.6. die erste Single zu hören!