In Extremo: Öffentliche Lesung zur neuen Bandbiographie

Nach 16 Jahren Bandgeschichte versteht es sich auch für unkonventionellere Bands wie IN EXTREMO, Zeuge vom Werden und Sein einer gestandenen Rockband abzulegen. Zur Biographie "Wir werden niemals knien" laden die Meister der zeitgenössischen Spielmannskultur am 31.5. zur Kostprobe.

Prinzipiell kommen sie ja auch aus Berlin - obwohl der Erfolg, der irgendwann vor gut 15 Jahren mal auf kleinen Mittelaltermärkten begann, heute in 2012 für ein Tourtagebuch sorgt von Argentinien, Mexiko, Slowenien bis Wacken (sollte ja mitlerweile als eigenständiger Staat anerkannt worden sein). Das soll aber nicht weiter tragisch sein, denn mit einer exakten, gar schematischen Zuordnung ist es ja bei In Extremo immer schon kompliziert gewesen.

Seit den ersten Gehversuchen auf dem Distortionpedal ("Weckt die Toten", 1998) hat sich die Truppe entgegen dem Leidwesen vieler anderer Bands bis zum heutigen Tage immer bewahren können, tiefverwurzelte Bandtradition mit der naturgegebenen Suche nach neuen Kreativgefilden in glaubwürden Einklang zu bringen. Es ist der Umstand, dass sich seinerzeit die nur scheinbar kontrastierenden Folk- bzw. Rocklager der Band für die gemeinsame Sache zusammenschlossen, der auch beim zehnten Album wieder für kreative Impulse gesorgt hat. An diesem Punkt, wo sich nach einem Jahr über Burgen-, Club- und Open Air-Bühnen die "Sterneneisen Tour" jährt, scheint es wieder an der Zeit Neuland zu betreten:

Zum allerersten Mal werden sich Das letzte Einhorn, Van Lange, Die Lutter, Dr. Pymonte, Flex Der Biegsame, Yellow Pfeiffer und Specki T.D. ihr frisch gedrucktes Buch vornehmen und für Fans daraus lesen. Keine Unplugged-Intimität, aber dafür auch kein Ticketkampf: Wer vorbeikommt, wird zu dieser einmaligen Veranstaltung mit kostenlosem Eintritt belohnt. Wenn auch mit dem Dussman Kulturkaufhaus in recht ungewohnter Athmosphäre. Frühes Erscheinen dürfte sich auszahlen.

Lesung "Wir werden niemals knien":

31.5.2012 KulturBühne an der Sphinx (Dussmann)

Friedrichstraße 90, 10117 Berlin

Kurzmeldungen

Die wundervolle Banks veröffentlicht mit "Crowded Places" einen neuen Song.

Egotronic raven wieder gegen Deutschland und sind mit ihrem Anti-Rassismus-Song relevanter denn je.

Lasst alles stehen und liegen. Fleet Foxes sind wieder da.

Die Berliner Kultband Drive By Shooting (kurz DxBxSx) hassen euch alle. Mal drei. Und sich selbst.

Zwar schon ein paar Tage her, aber dennoch eine Meldung wert: Full Of Hell veröffentlichen mit "Deluminate" einen Vorgeschmack auf ihr neues Album "Trumpeting Ecstasy".

Es ist wieder Zeit für neue Musik des Elektro-Swing-Pioniers Parov Stelar.

Die Berliner Black-Metal-Crust-Punks Ancst haben nach unzähligen Split-EPs und ihrem grandiosen Debüt " Moloch " am 19.02.17 eine neue EP namens "Furnace" veröffentlicht. Pflichtprogramm:

Was bitte isn das für ne Scheiße?

Die Belgier Brutus veröffentlichen mit "Drive" einen neuen Song aus ihrem mit Spannung erwarteten Debutalbum "Burst".

Die Kritikerlieblinge veröffentlichten am Abend des 19.01.17 einen neuen Song mit dem Namen "I Give You Power" und klingen dabei gewohnt ungewohnt. Die Band vereint funkige Rhythmen mit elektronischen Sounds, dazu kommt der soulige Gastgesang von Grammypreisträgerin und Soulsängerin Mavis Staples.