Donnerstag bei Rock at Sage

“I like to boogie on a Saturday night - In dirty bars, ain’t it right?”

In diesem Falle nicht Saturday, sondern Thursday night - Allen Zeitgenossen, die donnerstags regelmäßig zur Rockandacht im Sage anzutreffen sind, könnte diese Songtextzeile schon gut geläufig sein: Anlässlich ihrer Abschiedskonzerte geben sich die Red Ass Monkeys mit Support von Gunsight noch einmal die Ehre und spielen ihren allerlletzten HauptstadtGig.

Was bleibt nach 4 Jahren Bandgeschichte? Keine endlose Diskographie zwar, dennoch konnte die Band innerhalb ihrer kurzen Schaffensperiode viele Augen und Ohren auf sich richten. Was bleibt sind viele gute Erinnerungen an die intensiven Live-Konzerte, von denen allein im Berliner Raum 2010 um die fünfzehn Shows zusehen waren. Nach diversen Shows auch durch andere Teile der Republik und einem Personalwechsel am Bass schienen alle Segel gesetzt zu sein. Grund für die überraschende Auflösung ist lediglich, dass zwei der Musiker zum kommenden Semester nach London auswandern.

Schade wie wir finden, weil die "stampfenden Riffs und rasenden, melodischen Soli" (Pressetext) nicht nur Appetithäppchen sondern tatsächlich Programm sind. Fans von gepflegten Hard- und ClassicRock also, sollten sich diese letzte Gelegenheit nicht entgehen lassen, alle gängigen Klischees des  Rock’n‘Roll zusammen in einer Show zu erleben.

Wer darüber immer noch Heißhunger auf Rock hat, kann sich an diesem Abend zusätzlich auf Gunsight aus Mainz freuen. Genretechnisch ganz in der Nähe angesiedelt, bringen die Jungs vom Rheinland Tracks a là Mötley Crüe oder Airbourne auf die Bühne. 

Die Show startet wie gewohnt um 22:30Uhr und wenn ihr vor 22 Uhr erscheint, spart ihr ihr sogar den Eintritt. Als Vorgeschmack findet ihr hier das aktuelle Video zur Single "In my Soul"!

Kurzmeldungen

Die wundervolle Banks veröffentlicht mit "Crowded Places" einen neuen Song.

Egotronic raven wieder gegen Deutschland und sind mit ihrem Anti-Rassismus-Song relevanter denn je.

Lasst alles stehen und liegen. Fleet Foxes sind wieder da.

Die Berliner Kultband Drive By Shooting (kurz DxBxSx) hassen euch alle. Mal drei. Und sich selbst.

Zwar schon ein paar Tage her, aber dennoch eine Meldung wert: Full Of Hell veröffentlichen mit "Deluminate" einen Vorgeschmack auf ihr neues Album "Trumpeting Ecstasy".

Es ist wieder Zeit für neue Musik des Elektro-Swing-Pioniers Parov Stelar.

Die Berliner Black-Metal-Crust-Punks Ancst haben nach unzähligen Split-EPs und ihrem grandiosen Debüt " Moloch " am 19.02.17 eine neue EP namens "Furnace" veröffentlicht. Pflichtprogramm:

Was bitte isn das für ne Scheiße?

Die Belgier Brutus veröffentlichen mit "Drive" einen neuen Song aus ihrem mit Spannung erwarteten Debutalbum "Burst".

Die Kritikerlieblinge veröffentlichten am Abend des 19.01.17 einen neuen Song mit dem Namen "I Give You Power" und klingen dabei gewohnt ungewohnt. Die Band vereint funkige Rhythmen mit elektronischen Sounds, dazu kommt der soulige Gastgesang von Grammypreisträgerin und Soulsängerin Mavis Staples.