Donnerstag bei Rock at Sage

“I like to boogie on a Saturday night - In dirty bars, ain’t it right?”

In diesem Falle nicht Saturday, sondern Thursday night - Allen Zeitgenossen, die donnerstags regelmäßig zur Rockandacht im Sage anzutreffen sind, könnte diese Songtextzeile schon gut geläufig sein: Anlässlich ihrer Abschiedskonzerte geben sich die Red Ass Monkeys mit Support von Gunsight noch einmal die Ehre und spielen ihren allerlletzten HauptstadtGig.

Was bleibt nach 4 Jahren Bandgeschichte? Keine endlose Diskographie zwar, dennoch konnte die Band innerhalb ihrer kurzen Schaffensperiode viele Augen und Ohren auf sich richten. Was bleibt sind viele gute Erinnerungen an die intensiven Live-Konzerte, von denen allein im Berliner Raum 2010 um die fünfzehn Shows zusehen waren. Nach diversen Shows auch durch andere Teile der Republik und einem Personalwechsel am Bass schienen alle Segel gesetzt zu sein. Grund für die überraschende Auflösung ist lediglich, dass zwei der Musiker zum kommenden Semester nach London auswandern.

Schade wie wir finden, weil die "stampfenden Riffs und rasenden, melodischen Soli" (Pressetext) nicht nur Appetithäppchen sondern tatsächlich Programm sind. Fans von gepflegten Hard- und ClassicRock also, sollten sich diese letzte Gelegenheit nicht entgehen lassen, alle gängigen Klischees des  Rock’n‘Roll zusammen in einer Show zu erleben.

Wer darüber immer noch Heißhunger auf Rock hat, kann sich an diesem Abend zusätzlich auf Gunsight aus Mainz freuen. Genretechnisch ganz in der Nähe angesiedelt, bringen die Jungs vom Rheinland Tracks a là Mötley Crüe oder Airbourne auf die Bühne. 

Die Show startet wie gewohnt um 22:30Uhr und wenn ihr vor 22 Uhr erscheint, spart ihr ihr sogar den Eintritt. Als Vorgeschmack findet ihr hier das aktuelle Video zur Single "In my Soul"!

Kurzmeldungen

Die Belgier Brutus veröffentlichen mit "Drive" einen neuen Song aus ihrem mit Spannung erwarteten Debutalbum "Burst".

Die Kritikerlieblinge veröffentlichten am Abend des 19.01.17 einen neuen Song mit dem Namen "I Give You Power" und klingen dabei gewohnt ungewohnt. Die Band vereint funkige Rhythmen mit elektronischen Sounds, dazu kommt der soulige Gastgesang von Grammypreisträgerin und Soulsängerin Mavis Staples.

Bevor am 27.01.17 das neue Album "Life Without Sound" von Cloud Nothings erscheint, veröffentlicht die Band mit "Enter Entirely" noch einen letzten Vorgeschmack via Soundcloud. "Enter Entirely" ist deutlich härter als die beiden Vorgänger und schraubt die Erwartungshaltung an die neue Platte noch...

In ihrem neuen Video geben Cloud Nothings wertvolle Tipps zur Alltagsgestaltung. Natürlich in üblicher Weirdness. "Internal World" ist die zweite Single aus dem am 27.01.17 erscheinenden Album "Life Without Sound".

Das talentierte Allround-Talent Sinan Mercenk trifft mit seiner Berlin-Hommage im Electronica-Stil den Nerv der Zeit und verankert unseren Songtext im Clubgeschehen der Stadt. Lässige Ambient-Beats strukturieren das minimalistische Arrangement, während der tiefe Bass von Sinan Mercenk den...

Code Orange veröffentlichen am 13.01.17 ihr drittes Album "Forever". Mit dem Song "Bleeding In The Blur" überrascht die Band mit einem ungewohnt grungigen Sound und klingt dabei wie die härtere Version ihrer Zweitband Adventures. Der Song wird fast ausschließlich von Reba Meyers' Gesang getragen;...

The XX stellen einen neuen Song vom dritten Album "I See You" vor.

Pünktlich zum Jahresbeginn gibt es schon die ersten tollen Neuigkeiten: London Grammar haben einen neuen Song veröffentlicht.

Die Berliner Punkurgesteine bedanken sich für ein aufregendes Jahr 2016...

"On Hold", die erste Single von The xx' neuen Album "I See You" ist ja schon eine Weile draußen und hat bereits für reichlich Gesprächsstoff unter den Fans gesorgt. Speziell der plötzlich so immens wirkende Einfluss von Jamie xx wird kontrovers diskutiert. Nun hat die Single auch endlich ein Video...