Everlaunch CD-Review

20. März 2012 - Pop
Berlinmusic.tv präsentiert die Deutschlandtour von Everlaunch und empfiehlt ihr gerade veröffentlichtes Album „Number One“. 
Nach ihrem Debütalbum „Suburban Grace“ von 2009 und Supportauftritten für Eskobar, Oasis oder Glasvegas haben sich 2012 die Vorzeichen für die Band geändert. Sönke, Padde, Andi, Shag und Todde aus dem norddeutschen Rotenburg wollen hoch hinaus und propagieren das auch tatkräftig. In guter alter DIY-Attitüde wurden Album, Promo und Tour aus dem Boden gestemmt, um nun endgültig den großen Erfolg feiern zu können. Eben „Number One“ zu werden.

Wem Placebo zu wild sind, wird mit diesem Album seine Freude haben. Es ist ernsthaft und selbstbewusst, pathetisch und erfüllt von Themen wie Freundschaft und Liebe, die die Band seit ihrer Gründung zusammenhält. Die erste Single und gleichzeitig das beste Stück auf dem Album „Speed of Light“ ist so ein Song. In der euphorischen Britpopnummer, die man sofort mitsingen kann und die auch im Kopf hängen bleibt, singt Thorsten Finner über das Leben, Vergänglichkeit, Trauer und Freude. Dieses geradlinige Songgerüst wird weitestgehend auch auf dem Rest der Platte eingehalten und gelegentlich von Keyboardklängen, Banjo, Hörnern, Trompeten und Chorgesängen aufgebrochen und aufgelockert.

Produziert wurde das zweite Album übrigens von Timo Dorsch in Hamburg und im Farmland in Quadenschönfeld geschrieben. Dort befindet sich das einzige und einstige Privat-Tonstudio der ehemaligen DDR.

Link zur Webseite

 

 

berlinmusic.tv ist ein Projekt der Initiative der Studenten des Forschungszentrums für Populäre Musik der Humboldt Universität Berlin. Dabei handelt es sich um eine Plattform für Musik aus Berlin: Berliner Musiker, Berliner Bands, Projekte und alle von Berlin inspirierten Musikliebhaber. Wir veröffentlichen Interviews, Portraits, Reviews, Veranstaltungstipps von Berliner Musikern und darüber hinaus in Schrift, Bild, Ton und vor allem Videoformaten.










20.Apr.2014 -  Pop
Judith Holofernes
Astra Mehr...
20.Apr.2014 -  Pop
Judith Holofernes
Astra Mehr...
28.Apr.2014 -  Pop
K-CI & JOJO
Astra Mehr...
28.Apr.2014 -  Pop
Cris Cab
Kantine am Berghain Mehr...
29.Apr.2014 -  Pop
I Heart Sharks
Bi Nuu Mehr...
29.Apr.2014 -  Pop
I Heart Sharks
Bi Nuu Mehr...
30.Apr.2014 -  Pop
DJ Bobo
Max-Schmeling-Halle Mehr...
03.May.2014 -  Pop
Pentatonix
Huxley's Neue Welt Mehr...
03.May.2014 -  Pop
Chet Faker
Postbahnhof Mehr...
04.May.2014 -  Pop
Reptile Youth
Bi Nuu Mehr...
06.May.2014 -  Pop
Sam Smith
Berghain Mehr...
07.May.2014 -  Pop
Wallis Bird
Postbahnhof Mehr...
07.May.2014 -  Pop
Wallis Bird
Postbahnhof Mehr...
11.May.2014 -  Pop
The Crookers
Comet Club Mehr...
11.May.2014 -  Pop
The Crookers
://about blank Mehr...
13.May.2014 -  Pop
Sean Paul
Columbiahalle Mehr...
14.May.2014 -  Pop
John Butler Trio
Huxley's Neue Welt Mehr...
27.May.2014 -  Pop
Luca Vasta
Comet Club Mehr...
29.May.2014 -  Pop
Madcon
Kesselhaus Mehr...
31.May.2014 -  Pop
Tony Christie
C-Club Mehr...
02.Jun.2014 -  Pop
Filthy Boy
Magnet Mehr...
05.Jun.2014 -  Pop
The National
Zitadelle Spandau Mehr...
20.Jun.2014 -  Pop
Lana Del Rey
Zitadelle Spandau Mehr...
31.Jul.2014 -  Pop
Playing For Change
Lido Mehr...
20.Aug.2014 -  Pop
Imagine Dragons
Zitadelle Spandau Mehr...
04.Sep.2014 -  Pop
The Axis Of Awesome
Passionskirche Mehr...
07.Oct.2014 -  Pop
The Fray
Huxley's Neue Welt Mehr...
22.Oct.2014 -  Pop
Selig
Huxley's Neue Welt Mehr...
05.Dec.2014 -  Pop
Clueso
Max-Schmeling-Halle Mehr...
05.Dec.2014 -  Pop
Clueso
Max-Schmeling-Halle Mehr...