Ausgehplan #18 - Unsere Tipps fürs Wochenende 11.-12. Mai

09. Mai 2012 - Magazin
Verfasser: David Moschini

 

Da der Magen auf den bevorstehenden Vatertag aka. Herrentag vorbereitet werden muss, empfehlen wir exessives Feiern in mindestens einer der von uns genannten Lokalitäten.



- Freitag, 11.05. - 

Schokoladen Soli-Konzert: Guts Pie Earshot & Kid Icarus - White Trash

Investoren sind böse. Lärmempfindliche Zugezogene sind böse. Wissen wir ja alle. Das hat sich auch in den letzten Jahren immer wieder in Sachen Schokoladen gezeigt. Selbst die Boulevard-Presse, die den Schokoladen sicher nie von innen gesehen hat, zeigte sich bei dessen Überlebenskampf voller Anteilnahme. „Schokoladen bleibt!“, zumindest für‘s erste. Das wird im White Trash mit einer Soli-Party gefeiert, so richtig schön alternativ und so. Gutes muss erhalten bleiben, hat schon der Strauß gesagt.
Link zum Event.

Frittenbude *live - Astra Kulturhaus
Ich persönlich finde ja, Frittenbude sind Deichkind für arme. Frittenbude-Fans würden das wahrscheinlich genau andersrum formulieren. Angesprochen auf die beknackten Texte sagen diese dann immer sowas wie: „Hmm, joa, aber live sind die echt der Hammer“. Glauben wir euch ja. Das reicht wahrscheinlich auch um als Musiker ernst genommen zu werden. Mit etwas Glück gibt es noch Tickets an der Abendkasse.
Link zum Event.

The Plump & Juicy Boys - Old-Time New Jazz/Gypsy Swing - 3Schwestern
Wenns erstmal etwas schlicht, dafür aber stilvoll angehen darf, kommt das 3 Schwestern Restaurant/Café im Kunstquartier Bethanien am Mariannenplatz kommenden Freitag gelegen daher. Wenn auch die Band bisweilen ebenso wenig bekannt sein dürfte wie die Veranstaltung selbst: Der Besuch lohnt sich -  mit Musikern von Django Lassi, den Froggi Mountain Boys und weiteren finden sich diverse Namen der Berliner Swing-Szene ein. Wem übrigens das Konzept "Speisen - Athmosphäre - Live-Musik" vertraut vorkommen sollte - Kopf und Mitbesitzer hinter dem Laden ist Wolfgang Sinhart (ehemaliger Gründer des White Trash)
Link zum Event.

Rapture of the Deep - Kotelett & Zadak / Gati Masiana *live - Asphalt
Der Asphalt (oder heißt es das Asphalt?) unter dem Hilton Hotel am Gendarmenmarkt ist vielleicht einer der letzten Nobel-Inn-Clubs Berlins, die es geschafft haben, nicht peinlich zu werden. Hier trifft man vom Businessman Ende 40 bis zum 18 Jährigen Modell jeden Schlag von Mensch. Trotzdem ist da jeder gern gesehen. Wenn er sich denn die Drinks leisten kann.
Vergünstigter Eintritt und weitere Infos findet ihr hier: www.haltsmaulundtrink.de

- Samstag, 12.05. - 

Rockbar Spezial "Crisis" - Alternative, Metal, Hardcore - Magnet
Es tut mir zwar leid, aber bei dieser Party bin ich nicht im geringsten an der Musik interessiert. Sorry liebe DJs Schmolli, Chris L. und Blitzkrieg Rob. Deutlich spannender ist die auf dem Plakat angekündigte „Extreme Gaming Zone“. Ich zitiere weiter: „Berlins härtestes Videospiel-Erlebnis mit Knarren & Knüppel auf Leinwand & Screen.“ Mother of God. Ich kotze Regenbogen. Vielleicht geht‘s zwischen den Runden doch mal zu abzappeln auf den Floor.
Link zum Event.

Keinemusik back at Horst - House, Minimal, Techno - Horst Krzbrg
Keinemusik und Horst Krzbrg ist ungefähr so wie Ollie und Stan. Oder wie Pubertät und Akne. Das sind sicherlich unheimlich schlechte Vergleiche. Tatsache ist: Sie alle gehören zusammen. Darum findet sich die ganze Meute des Berliner Do-it-yourself-Labels an diesem Samstag im Schuppen am Halleschen Tor ein. Früh erscheinende Party-Gäste werden übrigens mit einem besonderen Geschenk belohnt: eine „künstlerisch wertvolle Maske“. Soso.
Link zum Event.

Der Bass macht den Beat - Old-School- & New-School-Hip-Hop - Festsaal Kreuzberg
Die beliebte Party-Reihe setzt ihren Kreuzzug durch Berlin fort und wandert nach dem kurzem Abstecher ins Comet in den altbewährten Festsaal. Headliner des Abends wird Blumentopf-Mitglied DJ Sepalot sein, der sich zur Unterstützung einen Live-Drummer auf die Bühne stellt. Die standardmäßige Rolle des Live-Acts übernehmen an diesem Abend Smith & Smart aus Berlin. AUS Berlin.
Link zum Event. 

alt 

 

 

berlinmusic.tv ist ein Projekt der Initiative der Studenten des Forschungszentrums für Populäre Musik der Humboldt Universität Berlin. Dabei handelt es sich um eine Plattform für Musik aus Berlin: Berliner Musiker, Berliner Bands, Projekte und alle von Berlin inspirierten Musikliebhaber. Wir veröffentlichen Interviews, Portraits, Reviews, Veranstaltungstipps von Berliner Musikern und darüber hinaus in Schrift, Bild, Ton und vor allem Videoformaten.










Derzeit stehen kein Veranstaltungen in diesem Genre an.