Ausgehplan #6 - Unsere Tipps für's Wochenende

12. Januar 2012 - Magazin
Verfasser: Redaktion

 

Ja Mensch, watt machen wa'n heute so. Na, kiek ma auf Berlin Music TV!



-Donnerstag-

 


House - Gegenkultur - Golden Gate
Für alle Sparfüchse, die gerne Bachstelzen jagen:  Diesen Donnerstag steigt eine Sause  mit David Dorad für nur 7€. Mit dabei sind Musikant Klick, Marvin Hey und Erik Liebig. Der ganze Spaß fängt 24 Uhr an und wird gewöhnlich kein Ende finden. 
http://www.klangsucht.de/#l=de&s=6ccc84cc7607fbf5c477a0268d462007&p=dates

 

Metal - The Devil's Blood - Festsaal Kreuzberg
The Devil's Blood sind in aller Munde. Wer den Namen nicht in den Tageszeitungen, Medien und Samplers etlicher Mainstream- und Rockmagazine gelesen hat, ist entweder blind, taub oder beides. Classic Rock mit satanischen Kontext, dazu Frauenstimme und literweise echtes Schweineblut. Wer das nicht verpassen möchte, kommt am Donnerstag um 20 Uhr in den Festsaal Kreuzberg. Abendkasse: 20 €.
https://www.facebook.com/events/268831923136562/

 

-Freitag-


Hardcore, Metal - Insanity Noise - Eastend
Freitag der 13. steht im Zeichen des Core. Um 19 Uhr öffnen die Türen des Eastends für alle Fans von An Evening's Dawn, Dead Man's Frailty, Near the Abyss und Audioporn. Karten kosten 5€.
https://www.facebook.com/events/272119826178987/

 

Metal - Berlin Metal Airbase - Hangar Tegel
Wer Metal mag und die lokale Szene unterstützen will, der kommt am Samstag um 19.30 Uhr in den Hangar Tegel am Kurt-Schumacher-Damm. Dort spielen für lächerliche 10€ Gore, Space Chaser, Nattaravnur, Grape Seed, GetRidOfJoe! und Diphtherie, also eine gute Mischung aus Death, Heavy und Black. 
https://www.facebook.com/events/263484343704825/

 

-Samstag-


Soul -Grand Central Soul - Bohannon
Als ein "Classicevent für alles was Soul hat" wird es angekündigt und damit ein unendlicher Mustopf voller Musikrichtungen aus vielen Jahrzehnten beschworen, die Soul-Elemente beinhalten. DJ Chris und DJ Resoul haben einfach alles am Hut: Vom klassischen Soul Otis Reddings oder Al Greens zum progressive Soul Raphael Saadiqs. Pop-Künstler aber auch Hip-Hop und R'n'B werden natürlich auch aufgelegt. Wer gerne Adele, De La Soul, Snoop Dogg und Rick James nebeneinander hört, dürfte bei Grand Central Soul richtig sein. Eine ausgezeichnete Chance, nicht nur über die musikalischen Entwicklungen und Schnittstellen sondern auch über akkurates DJing nachzudenken. Von den Denkern abgesehen, sind Tänzer natürlich hocherwünscht.
http://www.bohannon.de/

berlinmusic.tv ist ein Projekt der Initiative der Studenten des Forschungszentrums für Populäre Musik der Humboldt Universität Berlin. Dabei handelt es sich um eine Plattform für Musik aus Berlin: Berliner Musiker, Berliner Bands, Projekte und alle von Berlin inspirierten Musikliebhaber. Wir veröffentlichen Interviews, Portraits, Reviews, Veranstaltungstipps von Berliner Musikern und darüber hinaus in Schrift, Bild, Ton und vor allem Videoformaten.










Derzeit stehen kein Veranstaltungen in diesem Genre an.