ORWOhaus von westfälischem Landesensemble angemacht

20. Juli 2011 - Magazin
Verfasser: Jens Fischer

Unglaublich, aber real: Das ORWOhaus darf nicht mehr Musikfabrik heißen! Schuld ist ein verklagewütiges Landesensemble aus Nordrhein-Westfalen...
Der "musikFabrik Landesensemble Nordrheinwestfalen e.V." hat die ehrenamtlichen Vereinsmitarbeiter per anwältlicher Vollmacht aufgefordert, die Verwendung des Zeichens "Musikfabrik" in jeglicher Form zu unterlassen. Der Grund sei die möglicherweise rufschädigende Verwechslungsgefahr:

"Da die von [dem ORWOhaus] angebotenen Dienstleistungen weder Ihrer Art oder Ihrem Image nach zu den unter der Marke "musikFabrik"(...) angebotenen Dienstleistungen passen, noch qualitativ als gleichwertig anzusehen sind, besteht die Gefahr, dass somit der gute Ruf [des musikFabrik Landesensemble Nordrheinwestfalen e.V.] geschädigt wird. "

Offensichtlich ist das Ensemble auch dazu bereit, dies mit allen rechtlichen Mitteln durchzusetzen. Sollte das ORWO die Verwendung des Zeichens Musikfabrik unterlassen, wäre das Ensemble jedoch bereit, auf die Schadensersatz- und Kostenerstattungsansprüche zu verzichten. "Entgegenkommen" ist wohl übertrieben formuliert.

Da das ORWO die Kosten eines Gerichtsverfahrens nicht tragen könnte (und auch besseres zu tun hat), ist das ORWOhaus von nun an keine Musikfabrik mehr. Das ändert natürlich nichts daran, dass das ORWOhaus nach wie vor eine Musikfabrik ist, und das auch bleibt. Ihr dürft es auch nach wie vor Musikfabrik nennen, bloß sie sich selbst nicht.

An der Stelle muss betont werden, dass sämtliche Projekte, die im deutschsprachigen Raum das Prädikat "Musikfabrik" nutzen, von diesem Ensemble abgemahnt wurden, teilweise mit Geldstrafen und gerichtlichen Folgen.

Bleibt nur die Frage offen, ob der Ruf des von öffentlicher Hand geförderten Landesensembles nicht sehr viel stärker durch unsinnige juristische Kleinkriege geschädigt wird, als durch eines der größten Probezentren Europas, das ein wertvoller Beitrag für das Kulturleben in Berlin darstellt. Peinlich.

alt
berlinmusic.tv ist ein Projekt der Initiative der Studenten des Forschungszentrums für Populäre Musik der Humboldt Universität Berlin. Dabei handelt es sich um eine Plattform für Musik aus Berlin: Berliner Musiker, Berliner Bands, Projekte und alle von Berlin inspirierten Musikliebhaber. Wir veröffentlichen Interviews, Portraits, Reviews, Veranstaltungstipps von Berliner Musikern und darüber hinaus in Schrift, Bild, Ton und vor allem Videoformaten.










Derzeit stehen kein Veranstaltungen in diesem Genre an.