Berlin im Exil - das Melt!-Festival

15. Juli 2011 - Magazin
Verfasser: Redaktion

Berlinmusic.tv ist ab heute bis Sonntag für euch auf dem ausverkauften Melt! Festival und wahrscheinlich auch halb Berlin. 
Urlaub in Sachsen-Anhalt kann durchaus spannend sein, wenn man richtig gut unterhalten wird. Und damit ist hier nicht Peter Maffay oder Koksnase Gunter Gabriel gemeint. In Gräfenhainichen nahe der Bauhausstadt Dessau wurde Mitte der 90iger auf der Halbinsel eines ehemaligen Tagebaus rund um den Gremminer See eine Stadt aus Eisen geschaffen. Ausgediente Kräne und Bagger bilden seit 2001 das Setting für das Melt! Festival und neuerdings auch für weitere Open-Air-Veranstaltungen wie das Splash Festival oder Stereo City. Seitdem hat sich das Melt! kontinuierlich vergrößert und wird in aller Welt gelobt. Die Kulisse erinnert an den Science-Fiction-Film Mad Max; hier hätte auch Teil 4 spielen können, der wahrscheinlich noch dieses Jahr als 3D Version in die Kinos kommen wird. Zukunftsweisend ist aber vor allem das Umweltkonzept M!Eco, dass zusammen mit der Green Music Initiative entwickelt wurde. So kann man von verschiedenen deutschen Städten mit dem Hotelzug anreisen, Busse chartern oder von Hamburg aus mit dem Fahrrad kommen. Außerdem wurden Solaranlagen auf vorhandenen Dächern installiert, die für zusätzlichen Strom sorgen. 
alt 
Was erwartet einen sonst noch im Ferienlager? Natürlich Lichtspiele und Soundexplosionen, Lesecamp, Beatbox- und Bauhaus-Workshops, Filmscreenings und 72 Stunden Musik. Darunter tragische, großmaulige Gestalten der Britpopära, die nun versuchen ohne den großen Bruder einen Hit zu landen und das Comeback des Jahres: PULP!
berlinmusic.tv ist ein Projekt der Initiative der Studenten des Forschungszentrums für Populäre Musik der Humboldt Universität Berlin. Dabei handelt es sich um eine Plattform für Musik aus Berlin: Berliner Musiker, Berliner Bands, Projekte und alle von Berlin inspirierten Musikliebhaber. Wir veröffentlichen Interviews, Portraits, Reviews, Veranstaltungstipps von Berliner Musikern und darüber hinaus in Schrift, Bild, Ton und vor allem Videoformaten.










Derzeit stehen kein Veranstaltungen in diesem Genre an.